Newsticker

Coronavirus: Mehr als 120.000 Infizierte in den USA - über 10.000 Tote in Italien
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Gundremmingen soll für alle lebenswert bleiben

Kommunalwahl

18.01.2020

Gundremmingen soll für alle lebenswert bleiben

Die Kandidaten der GfG für Gundremmingen.
Bild: Andreas Mörtl/GfG

Welche Ziele die GfG für die Gemeinde hat und wen sie für das Amt des Bürgermeisters unterstützt.

Die GfG (Gemeinsam für Gundremmingen) tritt bei der Gemeinderatswahl im März zum zweiten Mal mit ihren Kandidaten an. Mit Willi Schiele, Rainer Schneider, Markus Wecker und Anton Frei sind es vier Gemeinderäte, die die GfG während der vergangenen sechs Jahre gestellt hatte. Nun wurden im Gasthof zum Ochsen zwölf Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl nominiert.

Den Vertretern der GfG sei es wichtig, sich aktiv, offen und neutral als Teamplayer in der Gemeindepolitik zu engagieren, um das Beste für den Ort und die Bürger zu erreichen. In den nächsten sechs Jahren sollen folgende bedeutende Aufgaben im Fokus stehen: der Bau eines Mehrgenerationenhauses, der Anbau am Kindergarten, der Ausbau der Eichbrunnenstraße mit den Nebenstraßen, die Schaffung von Gewerbeflächen für kleinere Betriebe sowie die Breitbanderschließung. Das große Ziel sei es, Gundremmingen weiterhin für alle Generationen lebenswert zu machen.

„Wir halten Tobias Bühler für einen kompetenten, offenen und teamfähigen Menschen, den wir genau deshalb bei seiner Arbeit für die Gemeinde Gundremmingen unterstützen wollen“, erinnerte sich Vorsitzender und Zweiter Bürgermeister Anton Frei an seine Worte von vor sechs Jahren. Dies habe sich in der vergangenen Amtsperiode bestätigt, weshalb die GfG erneut hinter dem Bürgermeisterkandidaten der CSU stehe.

Folgende Kandidaten stellen sich zur Wahl: 1. Corina Bobinger (36 Jahre, Sozialversicherungsfachangestellte), 2. Juliet Eberle (31, Lehrerin), 3. Sebastian Fischer (29, Versicherungsfachwirt), 4. Anton Frei (59, Gemeindearbeiter), 5. Simone Geier (40, Heilpraktikerin), 6. Markus Halwax (46, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender), 7. Christian Joas (42, Feuerwehrmann), 8. Tom Kalweit (23, Anlagenmechaniker), 9. Willi Schiele (68, Rentner), 10. Daniela Seydler (41, Hausfrau), 11. Thomas Seydler (44, Gruppenleiter IT), 12. Markus Wecker (39, Gruppenleiter Entwicklung). Ersatzkanditat ist Markus Offner (30 Jahre, Ingenieur). (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren