Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Haldenwang: Der Haldenwanger "Gaudi-Pub" ist zum Corona-Testzentrum geworden

Haldenwang
14.06.2021

Der Haldenwanger "Gaudi-Pub" ist zum Corona-Testzentrum geworden

Der Faschingsverein "Haldenwanger Gaudi" stellt seit Kurzem ein Corona-Bürgertestzentrum bereit.
Foto: Peter Wieser

Plus Im Haldenwanger Rathaus kann man sich beim Faschingsverein „Haldenwanger Gaudi“ auf Corona testen lassen. Wie dieser dazu kam und wie das funktioniert.

Kein „Hio“ und auch keine „Haldenwanger – Gaudi“-Rufe, gekleidet sind die Personen auch nicht im Faschingskostüm, sie tragen weiße medizinische Kittel und FFP2-Masken: Der Raum, in dem sich die Vereinsmitglieder früher trafen, wo Besprechungen stattfanden oder wo man sich nach den Auftritten zu einem Bier oder einer Limo zusammensetzte, erinnern jetzt eher an eine Arztpraxis. Alles wirkt steril, an der Seite stehen zwei Tische mit einer Trennscheibe in der Mitte. Der Faschingsverein „Haldenwanger Gaudi“ hat sein Vereinsheim im Haldenwanger Rathaus, den "Gaudi-Pub", zum Corona-Bürgertestzentrum umfunktioniert, der Gaudi-Stammtisch ist sozusagen zu einem der Testtische geworden. Seit einer Woche kann man sich dort kostenlos auf das Virus testen lassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.