1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Heißer Herbst beim Kulturgewächshaus

Programm

05.10.2016

Heißer Herbst beim Kulturgewächshaus

In Birkenried ist bis in den Dezember hinein etwas los – nicht nur an den Wochenenden

Keine Atempause für das Birkenried: In den nächsten Wochen wartet ein vollgepacktes Programm auf die Besucher im Kulturzentrum. Allein zwischen 5. und 12. Oktober sind in Birkenried sieben Veranstaltungen eingebucht. Dabei reicht die Bandbreite musikalisch von Rock bis Folk, von türkischen bis nordindischen Einflüssen, von Krumbach bis Simbabwe.

„Spirit of Smokie“ mit Dean Alan Barton und als Eröffnung ab 19 Uhr Er & Band gibt es am heutigen Mittwoch, 5. Oktober. Dean Barton, der Sohn des Smokie-Leadsängers Alan Barton, kommt mit den Klassikern der Band seines Vaters nach Birkenried. Für das Opening an diesem Revival-Abend stehen Er & Band, drei Musiker aus der Region Günzburg und Augsburg, auf der Bühne. Sie erzählen in ihren selbst geschriebenen Songs von Freude und Schmerz, Liebe, Zweifel und Sehnsucht.

Klassische nordindische Musik aus Benares bringen dann am Donnerstag, 6. Oktober, ab 20 Uhr die Brüder Vibhas und Anshuman Maharaj mit. Die preisgekrönten Brüder und Sprösslinge der berühmten Musikerfamilie Maharaj aus Varanasi (Indien) stellen in einem traditionell indischen Konzert ihre virtuose Spieltechnik unter Beweis.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Das ursprünglich für den 8./9. Oktober geplante Flamenco Wochenend-Seminar wird auf Anfang November verschoben. Dafür kommt am Samstag, 8. Oktober, ab 20 Uhr die Steve Cathedral Group auf die Bühne. Die Stücke des Stuttgarter Quartetts sind von einfacher Schönheit, guter Pop- und Rockmusik und zeitgemäßem Jazz geprägt.

Parallel dazu treten im Kariba, dem Eventbereich der Galerie Little Zim in Birkenried, die Musiker der Krumbacher Band Kamasutra auf. Kamasutra rockte Krumbach und Umgebung schon in den 60er- und 70ern und feiert nun bereits seit einigen Jahren ein anhaltendes Comeback.

Schon am Sonntag, 9. Oktober, ist dann ab 11 Uhr Saisonabschluss in Little Zim. Nach dem jungen Talent Rizimo Chiwawa und der abstrakt arbeitenden Bildhauerin Ronika Tandi hat in den letzten drei Monaten Michael Kasvinge in Birkenried an Skulpturen gearbeitet und Workshops für Firmen, Schulklassen, Lehrerkollegien und Einzelpersonen gegeben. Zum Abschied von Michael und der Bildhauersaison spielt die kleine Formation der Simbabwe-Band Pamuzinda. Und für Afrikafans und wissbegierige Gäste zeigt eine Diaschau Landschaft, Kunst, Kultur und Leben in Simbabwe. Zur Sonntags-Matinee ab 14 Uhr spielt dann Trailhead wunderschöne eigene Songs, die ein wenig an die Folksongs der 60er/70er Jahre erinnern. Der Berliner Tobias Panwitz hat dafür seinen eigenen modernen Stil entwickelt.

Jochen Aldingers „Downbeatclub“ öffnet dann am Mittwoch, 12. Oktober, ab 20 Uhr. Manchmal jazzig, manchmal rockig, manchmal 60er Jahre, manchmal psychedelisch präsentieren sich die drei Musiker.

Schlag auf Schlag geht es dann bis Jahresende weiter in Birkenried: Am 15. Oktober sind Grachmusikoff zum 15. und vorletzten Mal in Birkenried – für 2017 hat die Band ihre Auflösung angekündigt. Günzburger Nachwuchsmusiker sind am 16. Oktober zur Matinee zur Gast. Quasi ein Heimspiel haben am 22. Oktober Zydeco Annie & Swamp Cats, bevor am 23. Oktober zur Matinee das Saxofonquartett Mainz 04 spielt.

Die Po Rambling Boys aus Gatlinburg, Tennessee, USA kommen am 28. Oktober nach Birkenried, einen Tag später das Lee Mayall Trio. Die Sonntagsmatinee am 30. Oktober bestreitet Wolfgang Sörös. Das erste Novemberwochenende gehört Burr & Klaiber (5. November) sowie Pete Gavin & Shanghai Blues Gang (6. November). Am 13. November spielen Sons of the Settlers, am 20. November gibt es A-cappella-Musik mit Weiberxxang.

Vom 25. bis 27. November öffnet wieder die „Weihnachtswelt Birkenried“ und am 27. November ist der Finne Martti Mäkkelä zu hören. Vom 28. November bis 3. Dezember sind Weihnachtsfeiern in Birkenried, am 3. Dezember kommt das Jazz-Trio Isolde Werner auf die Bühne, und am 11. Dezember ist Helt Oracle aus den USA dran. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1576.tif
Landkreis Günzburg

Blumenteppiche zu Ehren Gottes an Fronleichnam

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden