1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Hilfe aus Günzburg für Menschen in Not

Günzburg

11.04.2018

Hilfe aus Günzburg für Menschen in Not

Alexandra Holland nahm von Ferdinand Munk (links), Präsident des Lions Clubs Günzburg, und Schatzmeister Gerhard Rössler eine Spende von 10 000 Euro aus dem Erlös des Lions-Adventskalenders 2017 entgegen.
Bild: Hans-Jürgen Sattler

Alexandra Holland beeindruckt den Lions Club. Dessen Präsident Ferdinand Munk gelingt eine Überraschung.

Ferdinand Munk kann sich an seine Begegnung mit Ellinor Holland noch gut erinnern. „Man muss was da lassen“, habe sie ihm vor vielen Jahren gesagt. Den Satz hat sich der Unternehmer (Günzburger Steigtechnik) und aktuelle Präsident des Lions Club Günzburg–Schwaben gemerkt. Die 2010 verstorbene frühere Verlegerin und Herausgeberin der 

Augsburger Allgemeinen hinterließ neben der Zeitung ein „zweites Lebenswerk“, wie ihre Tochter Alexandra Holland am Montagabend in Leipheim vor dem Lions Club betonte. Sie sprach von der Kartei der Not, die unschuldig in Not geratenen Menschen aus der Region zeitnah und unbürokratisch hilft, „wo gesetzliche Regelungen und staatliche Maßnahmen Lücken hinterlassen“.

1965 initiierte die Redaktion der Augsburger Allgemeinen die Aktion „Weihnachtsfreude für Gelähmte“ – es war der Beginn der Sozialstiftung, die bislang mit über 42 Millionen Euro bedürftigen Menschen aus Schwaben und dem angrenzenden Oberbayern helfen konnte. „,Die Not vor unserer Haustüre geht uns alle an.’ Das war ein Satz, den wir als Kinder oft von der Mama gehört haben“, erzählte Alexandra Holland im Leipheimer Zehntstadel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass sich die Kartei der Not zu einer Erfolgsgeschichte in Bayerisch-Schwaben entwickelt habe, machte die stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende des Hilfswerks an zwei Faktoren fest: An der Hilfsbereitschaft der Bürger. Und an der „Erkenntnis, dass auch ein gut funktionierender Sozialstaat nicht dem Schicksal jedes Einzelnen gerecht werden kann“.

Pro Jahr treffen über 2500 Anfragen bei der Kartei der Not ein. 80 davon stammten 2017 aus dem Landkreis Günzburg. Die Zusammenarbeit mit anderen Sozial- und Wohlfahrtsorganisationen gewährleistet, dass den richtigen Menschen geholfen wird – denen, „die durch das soziale Netz fallen und allein nicht mehr weiter wissen“. Alle Spenden kommen „direkt und ohne Abzüge“ den Bedürftigen zugute, „weil die Mediengruppe Pressedruck sämtliche Verwaltungskosten trägt“. Deshalb ist es möglich, pro Jahr rund 1,3 Millionen Euro an Hilfebedürftige weiterzugeben – und seit zwei Jahren das Ellinor-Holland-Haus im Augsburger Textilviertel zu betreiben. Das Gebäude gibt etwa 80 notleidenden Menschen in 28 Wohnungen ein beschütztes zu Hause auf Zeit. Nach drei Jahren sollen sie dank professioneller Unterstützung in der Lage sein, ihr Leben wieder selbst zu meistern – Hilfe zur Selbsthilfe, das Kernmotto der Kartei der Not.

Hollands Vortrag berührte Präsident Munk und die anwesenden Mitglieder des Lions Clubs, der sich seit dem Jahr 2010 mit einer besonderen Aktion in der Vorweihnachtszeit für die gute Sache einsetzt – dem Verkauf von Adventskalendern. Im vergangenen Jahr spendeten mehr als 170 Sponsoren 535 Gewinne. 11400 Kalender wurden in etwa 80 Verkaufsstellen im Norden des Landkreises angeboten und waren innerhalb kurzer Zeit vergriffen. Der Lions Club unterstützt viele karitative Aktivitäten, von denen zahlreiche in unserer Region angesiedelt sind, durch seine ehrenamtliche Tätigkeit. Aber auch länderübergreifend wird Hilfe geleistet.

Seit Beginn des Kalenderprojektes hat der Lions Club Günzburg–Schwaben mit den jetzt überreichten 10000 Euro insgesamt 96000 Euro an das Hilfswerk unserer Zeitung gegeben. Diesen Betrag erhöhte Clubpräsident Munk am Montagabend persönlich noch einmal um 4000 auf 100000 Euro. (ioa, zg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0224(1).tif
Versammlung

Eine Zeitreise in die Geschichte der Gewerkschaft

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden