Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Hochwasser: Hält der Damm in Rieden?

Hochwasser
20.06.2016

Hält der Damm in Rieden?

Das Hochwasserrückhaltebecken für den Weiherbach in Rieden an der Kötz. Ex-Stadtrat Kurt März fürchtet, der Damm könnte zu schwach sein.
Foto: Kurt März

Kurt März hat Angst, dass der Binderbach bei Starkregen überlaufen könnte. Das Landratsamt zerstreut die Zweifel: Alles wurde ordnungsgemäß gebaut und geprüft

Kann der Ichenhauser Stadtteil Rieden womöglich ein ebenso dramatisches Hochwasser erleiden wie vor Kurzem Simbach am Inn? Vor allem das Hochwasserrückhaltebecken westlich des Ortes bei der Lindenstraße und das Regenrückhaltebecken im Nordosten machen dem früheren Stadtrat Kurt März Sorgen. Er sieht eine „echte Gefahr“, bräche beim Hochwasserrückhaltebecken der Damm an der Lindenstraße. Deshalb hat er einen Brief an Landrat Hubert Hafner geschrieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.