Newsticker
Brinkhaus für ein halbes Jahr als Unionsfraktionschef gewählt
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ichenhausen: Bahnübergang in Hochwang: Vorfahrtstraße soll in Feldweg münden

Ichenhausen
09.09.2021

Bahnübergang in Hochwang: Vorfahrtstraße soll in Feldweg münden

Der Bahnübergang in Hochwang ist bisher nur mit einem Andreaskreuz gesichert. Die Deutsche Bahn fordert von der Stadt Ichenhausen seit Jahren eine neue Beschilderung.
Foto: Robert Strobel/Stadt Ichenhausen

Plus Seit Jahren verlangt die Deutsche Bahn von der Stadt Ichenhausen, den Bahnübergang in Hochwang zu beschildern. Warum die Stadt dies bisher nicht gemacht hat.

Bisher befindet sich am Bahnübergang im Ichenhauser Ortsteil Hochwang nur ein Andreaskreuz. Geht es nach der Stadt Ichenhausen, könnte es dabei bleiben. Doch die Deutsche Bahn gibt sich damit nicht zufrieden, bei der regelmäßig stattfindenden Verkehrsschau hat sie zuletzt wiederholt darauf hingewiesen, dass am Bahnübergang die Vorfahrtsberechtigung geregelt werden muss, um mögliche Unfälle zu verhindern. Ichenhausens Stadtbaumeister Adolf Stapf wiederum weist seit Jahren immer wieder darauf hin, dass die geforderte Vorfahrtsregelung eigentlich unsinnig ist. In der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses informierte er die Räte wieder einmal über ein Schreiben der Bahn zu diesem Thema und stellte erneut deren Forderungen infrage. Da auch das Gremium seiner Meinung war, will der Stadtbaumeister ein letztes Mal einen Versuch starten, die Bahn umzustimmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.