Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ichenhausen: Viel Beifall für Ichenhausens Verzicht auf Straßenausbau

Ichenhausen
08.08.2019

Viel Beifall für Ichenhausens Verzicht auf Straßenausbau

Ohne Gegenstimmen hat der Stadtrat Ichenhausen in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause beschlossen, auf den Ausbau der Straßen Am Jägermahd, Zeiterweg, Günztalstraße und Zur Schwarzen Muttergottes zu verzichten. Etwa 50 bis 60 Betroffene waren als Zuhörer zur Sitzung gekommen.
Foto: Irmgard Lorenz

Viele Anlieger verfolgten die jüngste Sitzung in Ichenhausen als Zuhörer. Wie sich das Kommunale Abgabengesetz in der Stadt auswirkt und warum der Zeiterweg teilweise umbenannt wird.

Da sieht man, wie Gesetzesänderungen sich auf die Bürger auswirken: Das mehrfach geänderte Kommunale Abgabengesetz (KAG) hat nicht nur in Ichenhausen für Wirbel gesorgt, aber auch dort haben sich Anlieger bei der Stadt vehement gegen den beitragspflichtigen Endausbau ihrer Straßen gewehrt. Konkret ging es in der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause um die Straßen Am Jägermahd in Autenried, Zeiterweg in Hochwang, Günztalstraße und Zur Schwarzen Muttergottes in Ichenhausen. Einstimmig haben die Stadträte jetzt beschlossen, auf den Endausbau dieser Straßen zu verzichten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.