1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ichenhausen startet mit Schmerzen ins Finale dahoim

Fußball-Landesliga

10.05.2019

Ichenhausen startet mit Schmerzen ins Finale dahoim

Unsanft gestoppt wird hier der Ichenhauser Janick Reitz. Mit seiner Entscheidung, den Verein Richtung Bayernliga-Aufsteiger Landsberg zu verlassen, reißt der 22-Jährige ein Loch in die Planungen von Sportleiter Rudi Schiller.
Bild: Ernst Mayer

Vor dem Heimspiel gegen Illertissen II sind die SCI-Fußballer in Gedanken bei ihrem verletzten Kameraden. Drei Spieler werden den Verein nach der Saison verlassen.

Wie schnell die Freude über sportliche Erfolge vom Schrecken schicksalhafter Ereignisse verdrängt werden kann, mussten die Landesliga-Fußballer des SC Ichenhausen vor wenigen Tagen beim Auftritt in Oberweikertshofen erleiden. Der Sturz eines Fans an der Sportplatz-Gaststätte und der Unfall eines Kickers auf dem Rasen hatten jeweils erhebliche und schmerzhafte Verletzungen zur Folge, sodass der Wert des 2:1-Sieges eindeutig in den Hintergrund rückte. Der Zuschauer erlitt einen Schulter- und einen Handbruch; Mittelfeldspieler Julian Riederle einen Schienbein- und Wadenbeinbruch.

Das Hinspiel wurde zur Legende

Unmittelbar vor dem abschließenden Heimspiel dieser Runde (am Samstag kommt der FV Illertissen II in den Hindenburgpark; Anpfiff ist um 14 Uhr) sind die Gedanken von Fußballern und Funktionären natürlich weiterhin bei den Leidenden. Entsprechend erleichtert wurde nun die Nachricht aufgenommen, dass es ihnen nach langen und aufwendigen Operationen den Umständen entsprechend passabel geht. Doch die Unglücksfälle beeinflussten natürlich die Vorbereitung auf das Kräftemessen mit der Regionalliga-Reserve. Beruhigend ist deshalb, dass Trainer Oliver Unsöld sein Team frei von Zwängen in dieses finale Heimspiel der Runde schicken kann. Möglicherweise wirkt sich ja die Erinnerung an das legendäre Hinspiel konzentrationsfördernd aus: Mitte Oktober siegten die Königsblauen nach wechselnden Führungen auf Kunstrasen 5:4. Solche Klassiker wiederholen sich normalerweise nicht, aber SCI-Sportleiter Rudi Schiller fordert mindestens, dass seine Mannschaft ein attraktives Spiel hinlegt.

Janick Reitz strebt in die Bayernliga

Das und ein möglicher Sieg wären auch schöne Abschiedsgeschenke für drei Fußballer, die den Verein nach der Runde verlassen werden. Nachhaltig schmerzhaft auswirken könnte sich vor allem der Entschluss von Janick Reitz, nach vier Spielzeiten in Ichenhausen nun die Herausforderung Bayernliga zu suchen: Der 22-Jährige schließt sich dem TSV Landsberg an. Für den SCI absolvierte der bei der TSG Thannhausen ausgebildete, offensive Mittelfeldspieler in der laufenden Runde 29 der bislang 32 Liga-Begegnungen, erzielte dabei zehn Tore und bereitete weitere 15 Treffer vor. Torwart Patrick Wild konnte sich im Hindenburgpark nicht nachhaltig durchsetzen, kam auf lediglich fünf Landesliga-Einsätze und geht wieder zurück zum TSV Offingen. Ebenfalls erst zu Saisonbeginn gekommen war Mehmet Aktürk. Der Abwehrspieler brachte es in Ichenhausen auf ganze acht Einsätze und verlässt die Königsblauen mit bislang unbekanntem Ziel.

Rudi Schiller: "Wissen, wem wir den Aufstieg zu verdanken haben"

Bleiben wird, das ist längst abgemacht, der Trainer. Kurz vor dem Finale dahoam lobt Schiller zum wiederholten Mal, Coach Oliver Unsöld habe die einzelnen Spieler bemerkenswert schnell zusammenfinden lassen. Einfach sei das sicher nicht immer gewesen, betont der Funktionär, denn jeder junge Mann im Kader habe seinen ganz speziellen Charakter. „Die muss man führen“, ist der Sportleiter überzeugt. Das zu realisieren und umzusetzen, sei ein Schlüssel zum nachhaltigen fußballerischen Erfolg des SCI, führt Schiller weiter aus. „Das hat Oliver Schmid als Trainer schon super gemacht und auch unser langjähriger Hauptsponsor Jürgen Conzelmann. Wir wissen sehr wohl, wem wir den Aufstieg in die Landesliga zu verdanken haben“, erinnert er.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0963.tif
Politik

Der nächste Ortsverband für die Grünen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden