1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Illegale Präparate? Was die Apothekerkammer sagt

Landkreis Günzburg

05.09.2019

Illegale Präparate? Was die Apothekerkammer sagt

Zwei Apotheken aus Jettingen-Scheppach und eine weitere aus Langenneufnach (Landkreis Augsburg) sind mit Ermittlungen der Kripo Neu-Ulm konfrontiert. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersucht Präparate, die illegal hergestellt und falsch beworben worden sein sollen.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolfoto)

Das Landratsamt hat vor der Einnahme von Mitteln zweier Apotheken aus Jettingen-Scheppach gewarnt. Wie die Berufsvertretung der Apotheker das sieht.

Die Durchsuchungen der drei Apotheken in Jettingen-Scheppach und Langenneufnach sowie der Privathäuser der Apotheker hat großen Wirbel ausgelöst – vor allem, weil das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und das Landratsamt Günzburg die Öffentlichkeit „eindringlich“ davor gewarnt haben, zwei Präparate der Apotheken einzunehmen, die illegal hergestellt und beworben worden seien.

Der Landesapothekerkammer Bayern sind aus den vergangenen Jahren keine derartigen Fälle bekannt. Das teilte sie auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Im Falle einer Verurteilung würde auch eine berufsrechtliche Prüfung erfolgen, gegebenenfalls mit berufsrechtlichen Konsequenzen verbunden. Die Kammer ist die Selbstverwaltung des Berufsstandes in Bayern.

Landratsamt ist für die Überwachung vor Ort zuständig

Sie vertritt die über 15 000 Apothekerinnen und Apotheker, die in öffentlichen Apotheken, in Krankenhäusern, in der Industrie und in Wissenschaft und Forschung im Freistaat tätig sind. Unter anderem wacht sie über die Erfüllung der Berufspflichten. „Selbstverständlich gibt es Kontrollmechanismen. Für die Überwachung vor Ort sind indes in solchen Fällen die Kreisverwaltungsbehörden (hier: das Landratsamt) im Zusammenspiel mit den Pharmazieräten zuständig, nicht wir“, teilt Kammersprecher Werner Kurzlechner mit.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Sprecherin für den Landkreis Günzburg in der Kammer ist die Offinger Apothekerin Angelika Büchler. Sie hat nachgeschaut, was die in den Fokus des LGL geratenen Präparate bewirken können:

Procain

Procain ist nach ihrer Auskunft ein Arzneimittel, das normalerweise nur als Infusion gegeben oder als Lokalanästhetikum direkt eingespritzt wird. Damit soll der Blutdruck beeinflusst werden. Bei einer Überdosierung könne es zu einem Blutdruckabfall kommen, was eine „sehr seltene unerwünschte Wirkung“ ist. Insgesamt kann sie sich eine „schlimme Auswirkung kaum vorstellen“. Bei der Einnahme von Kapseln könnte vielleicht die Zunge taub werden. „Aber dann würde man ja aufhören, das Mittel weiter zu sich zu nehmen“, sagt Büchler.

Roter Reisschalenextrakt

Den Roten Reisschalenextrakt findet die Apothekerin noch schwieriger zu beurteilen. Denn das sei ein Pflanzenextrakt und ein Nahrungsergänzungsmittel. „Das müsste schon sehr hoch dosiert werden, damit es überhaupt zu Nebenwirkungen kommen könnte.“ „Muskelschmerzen“, führt sie an, „wenn man das es ganz lange und zu hoch dosiert zu sich nehmen würde“. Das Mittel wurde als pflanzlicher Cholesterinsenker gehandelt. „Es hat nie Studien darüber gegeben, weil es ja kein Arzneimittel ist. Deshalb ist das alles ein bisschen schwammig.“

Büchler selbst greift in ihrer Apotheke in der Regel auf fertige Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel zurück. Rezepturmäßig sind es Teemischungen oder Salbenmischungen, die lange bewährt sind. Das „NRF“ (Neues Rezeptur-Formularium) ist das Stichwort für diese standardisierten und erprobten Rezepturvorschriften. Herausgeber ist die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

Lesen Sie dazu auch:

Drei Apotheken in der Region sollen illegale Arzneien verkauft haben

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren