Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Immer wieder verschwinden Kennzeichen von Autos

Landkreis Günzburg

29.05.2015

Immer wieder verschwinden Kennzeichen von Autos

Immer wieder werden Kennzeichen von Autos gestohlen.
Bild: Rolf Vennenbernd/dpa (Symbolbild)

Was hinter den Diebstählen steckt und warum besonders häufig hintere Nummernschilder von den Wagen abgeschraubt werden.

Am Pfingstwochenende ist es wieder passiert: Ein Unbekannter hat ein Autokennzeichen eines Audis gestohlen, der am Auwald-Stadion an der Heidenheimer Straße in Günzburg geparkt hatte. Warum aber werden überhaupt Autokennzeichen geklaut?

Björn Bartel vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West erklärt, dass die Kennzeichen in der Regel „zur Begehung von Straftaten“ abgeschraubt werden. „Hier sind verschiedene Verstöße im Bereich der Fahrzeugzulassung denkbar. Es gibt auch immer wieder Fälle, wo das Fahrzeug für eine geplante Straftat mit falschen Kennzeichen versehen ist, um eine Ermittlung zu erschweren“, sagt er.

Heuer gab es im Landkreis Günzburg bisher 15 Kennzeichen-Diebstähle. Vergangenes Jahr waren es 47 Fälle, im Jahr 2013 waren es 36. Häufig werden hintere Autokennzeichen gestohlen. Das könnte an der Parksituation liegen, sagt Bartel: „Ein Denkansatz ist, dass der Täter je nach Gelegenheit oder Parksituation zuschlägt und viele Fahrzeuge vorwärts eingeparkt sind, so dass man an das hintere Kennzeichen schlichtweg leichter herankommt.“ Übrigens kommen die Kennzeichen-Diebstähle in Günzburg nicht häufiger vor als in anderen Landkreisen.

Wenn ein Kennzeichen gestohlen wurde, dann wird es zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizei gleicht dann im täglichen Dienst immer wieder die Liste mit den Kennzeichen auf der Straße ab. feema

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren