1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. In Leipheim heißt es jetzt: Fuß vom Gas!

Leipheim

01.10.2019

In Leipheim heißt es jetzt: Fuß vom Gas!

Der gesamte Innenraum von Leipheim ist jetzt Tempo-30-Zone.
Bild: Bernhard Weizengger (Archiv)

Die Stadt Leipheim ist ab sofort eine Tempo-30-Zone. Darauf müssen Autofahrer jetzt achten.

Jetzt gilt’s. Die Tempo-30-Zone in Leipheim ist nun auf fast das komplette Stadtgebiet ausgeweitet worden. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilt, konnte der städtische Bauhof zum 1. Oktober die Beschilderung in Leipheim fertigstellen, damit gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung. Die Schilder im Ortsteil Riedheim sollen in Kürze folgen, dann gilt auch dort Tempo 30.

Im Stadtbebiet von Leipheim gilt seit dem 1. Oktober 2019 Tempo 30.
Bild: Bernhard Weizenegger

Allerdings werden die Autofahrer noch ein paar Tage Schonfrist bekommen, wie Bürgermeister Christian Konrad verrät. „Die Leute müssen sich ja erst an das Tempolimit gewöhnen.“ Es sollen in den nächsten Tagen auch noch Geschwindigkeitsanzeigen aufgestellt werden, damit die Verkehrsteilnehmer ein Gefühl für die neue Geschwindigkeit bekommen. Dann, so macht Christian Konrad allerdings deutlich, wird „stärker kontrolliert“.

Der Wunsch kam aus der Leipheimer Bevölkerung

Ankündigt wurde dieser Schritt bereits vor einigen Monaten. „Der Wunsch kam aus der Bevölkerung“, klärt Bürgermeister Konrad über die Hintergründe auf. In ihrer Sitzung Anfang Juli haben die Leipheimer Stadträte beschlossen, im Stadtgebiet Leipheim und im Ortsteil Riedheim die geplante Tempo-30-Regelung einzuführen (In Leipheim heißt es bald: Runter vom Gas). Vorausgegangen waren längere Diskussionen. Immer wieder gab es Beschwerden wegen Rasern und hohem Verkehrsaufkommen. Immer wieder wurden in Teilen des Stadtgebiets auf Wunsch der Bürger das Tempo-30-Limit umgesetzt. „Das war ein Flickenteppich.“ Also wurde ein Gesamtkonzept für das Stadtgebiet und den Ortsteil Riedheim geschnürt: Für eine bessere Übersichtlichkeit wurde beschlossen, die bereits bestehenden 30er-Zonen auf ganz Leipheim auszudehnen.

In Leipheim heißt es jetzt: Fuß vom Gas!

Noch immer fahren viele Auto- und Lastwagen-Fahrer durch die Stadt, anstelle die Ortsumfahrung zu nutzen, sind die Erfahrungen des Leipheimer Bürgermeisters. Den Verkehr mehr auf die Umgehung zu lenken und die Innenstadt zu beruhigen, das ist das Ziel der Tempo-30-Zone. „Das wird mehr Lebensqualität für die Bewohner der Innenstadt bringen“, ist sich Konrad sicher.

Im Stadtbebiet von Leipheim gilt seit dem 1. Oktober 2019 Tempo 30. Nur wenige Straßen sind davon ausgenommen. Nun gilt für die Autofahrer Fuß vom Gas.
Bild: Bernhard Weizenegger

Diese Ausnahmen gibt es

Die 30-er Zone umfasst nun das Stadtgebiet Leipheim mit Ausnahme der Ulmer Straße, Kreisstraße GZ 4 in Leipheim, Schleifstraße, einem Teil der Günzburger Straße. Um die Tempo-30-Zone zu ermöglichen, wird die Ampel an der Kreuzung Günzburger Straße/Hospitalstraße außer Betrieb gesetzt, da in einer solchen Zone keine Ampeln zur Regelung des Verkehrs erlaubt seien, heißt es von Seiten der Stadtverwaltung. Zudem musste der Schutzstreifen für Radfahrer in der Maximilianstraße entfernt werden, da laut Polizei die „Rechts-vor-Links-Regelung“ zu unübersichtlich wäre. Dass die Schleifstraße nicht in die 30er-Regelung aufgenommen wurde, wurde von einigen Mitgliedern des Stadtrates bedauert. Dies sei aufgrund des baulichen Zustands des Kreuzungsbereichs Schleifstraße/Kronbergstraße aber derzeit nicht machbar.

Bis sich alle Verkehrsteilnehmer an die neuen Regelungen gewöhnt haben, wird durch das Aufstellen von den Schildern „Gefahrenstelle“ und „Achtung Vorfahrt geändert“ zusätzlich auf die veränderte Verkehrssituation hingewiesen. (mit zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren