Newsticker
Lösung im Streit um den Fraktionsvorsitz? Union könnte Brinkhaus für halbes Jahr wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Interview: Burgaus Bürgermeister Brenner: „Faschingsumzug ist derzeit nur schwer vorstellbar“

Interview
18.08.2020

Burgaus Bürgermeister Brenner: „Faschingsumzug ist derzeit nur schwer vorstellbar“

Martin Brenner (Mitte) ist neuer Bürgermeister, Martina Wenni-Auinger neue Zweite Bürgermeisterin und Herbert Blaschke weiter Dritter Bürgermeister. Im Ratsaal haben die Tische neue Anschlüsse für die Laptops der Ratsmitglieder erhalten, es gibt eine neue Leinwand und ein Beamer wird noch fest installiert. Ansonsten wartet man mit weitergehenden Umbauten, ob der Stadtrat in der nächsten Wahlperiode größer wird – was angesichts steigender Einwohnerzahlen wahrscheinlich ist. Getagt wird derzeit ohnehin in der Kapuziner-Halle. Als letztes Büro im Rathaus wird übrigens jetzt auch das des Bürgermeisters modernisiert.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Martin Brenners erste Monate als neuer Burgauer Bürgermeister sind von Corona und den Folgen geprägt. Er und seine beiden Stellvertreter ziehen Bilanz der ersten 100 Tage im Amt.

Die ersten 100 Tage sind geschafft: So lange sind die im Mai vereidigten, neu gewählten Bürgermeister in der Region im Amt. Die Günzburger Zeitung trifft alle Neulinge zum Gespräch. Ihre Bilanz dieser Zeit stellen wir in loser Folge vor. Da Burgau die drittgrößte Kommune im Landkreis ist, der neue Bürgermeister Martin Brenner (CSU) vorher Vize war, es nach vielen Jahren mit Martina Wenni-Auinger (SPD) erstmals wieder eine Zweite Bürgermeisterin gibt und der Dritte Bürgermeister Herbert Blaschke (FDP/Freie Bürger) die Konstante ist, haben wir die Runde in dieser Folge erweitert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.