Newsticker

Spahn: Corona-Tests bleiben kostenlos
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jan Plesner kommt erst 2021 zum SC Bubesheim

Fußball-Bezirksliga Nord

10.07.2020

Jan Plesner kommt erst 2021 zum SC Bubesheim

Wird erst zum 1. Juli 2021 Spielertrainer des SC Bubesheim: Jan Plesner
Bild: Bernhard Weizenegger

Plus Der Fußball-Bezirksligist steckt im personellen Umbruch. Zwei Spieler verlassen den Verein. Und die Corona-Krise wirkt sich nun auf die Trainerfrage aus.

Im personellen Umbruch steckt der Fußball-Bezirksligist SC Bubesheim unabhängig von der Corona-Pandemie schon seit geraumer Zeit. In Person von Baris Acikgöz und Nico Lonsinger haben nun zwei Spieler den Verein verlassen. Neu im Team des Aufstiegsaspiranten stehen bei Wiederbeginn der laufenden Runde die bereits im Winter verpflichteten Fußballer Lukas Glade, Matthias Wallner (beide TSV Schwaben Augsburg) und Manuel Kuhnke (FC GW Ichenhausen). Der neue Spielertrainer dagegen lässt noch ein ganzes Jahr auf sich warten.

Jan Plesner beibt für den weiteren Verlauf der seitens des Bayerischen Fußballverbands (BFV) inzwischen offiziell 2019/21 genannten Spielzeit beim TSV Aindling. Er wird sein Spielertrainer-Engagement beim SC Bubesheim demnach erst zum 1. Juli kommenden Jahres beginnen. Ursprünglich war vorgesehen, Plesner ab 1. Juli 2020 in Bubesheim einzusetzen. Von diesem Plan sind Abteilungsleiter Karl Dirr und der 31-jährige Mittelfeldspieler inzwischen abgekommen.

David Bulik geht zur SpVgg Lagerlechfeld

Wer das Team im weiteren Verlauf der aktuellen Saison coacht, wollen die Bubesheimer intern entscheiden. Die Trennung vom bisherigen Spielertrainer David Bulik hatten sie ja bereits zu Beginn der Corona-Krise vollzogen. Nun hat der 36-jährige Mittelfeldspieler einen neuen Verein gefunden: Bulik wird für den Kreisligisten SpVgg Lagerlechfeld kicken.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Acikgöz schließt sich unterdessen dem württembergischen Bezirksligisten SG Heldenfingen-Heuchlingen an. Der 23-jährige Mittelfeldspieler absolvierte in der seit März ruhenden Spielzeit alle 18 Begegnungen für die Bubesheimer und erzielte acht Treffer. Lonsinger geht zurück zum TSV Albeck. Vom Alb-Kreisligisten war der Abwehrspieler im Sommer 2017 nach Bubesheim gekommen.

Trainingsstart am 25. Juli

Unterdessen haben die Bubesheimer den Trainingsauftakt für die ab September fortzusetzende Spielzeit auf 25. Juli festgelegt. Insgesamt sechs Vorbereitungsspiele soll es geben, ehe das erste Punktspiel beim BC Adelzhausen ansteht.

Lesen Sie auch:

Vor der Corona-Krise: Wie der SC Bubesheim die Zukunft mit Jan Plesner ursprünglich geplant hatte

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren