Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jettingen: Hilfe für Burkina Faso: Manche spenden ihr Urlaubsbudget

Jettingen
11.10.2021

Hilfe für Burkina Faso: Manche spenden ihr Urlaubsbudget

Patenkinder aus Gofila dankten den Spendern des Fördervereins Kaya Emanuel mit einem per Video übertragenen Lied.
Foto: Pfarrer Emanuel

Wegen Corona konnte der Verein Kaya Emanuel 2020 nicht mit Aktionen um Spenden für Burkina Faso werben. Doch es kamen trotzdem zahlreiche Spenden.

Auf zwei sehr unterschiedliche Jahre hat Silvia Gräfe, die Vorsitzende des Fördervereins Kaya Emanuel, kürzlich bei der Mitgliederversammlung zurückgeblickt. Gab es im Jahr 2019 noch viele Veranstaltungen, bei denen Spenden gesammelt werden konnten, so fanden 2020 wegen Corona überhaupt keine öffentlichen Aktionen mehr statt, auch die Mitgliederversammlung musste 2020 gestrichen werden. Doch die Befürchtung, dass aufgrund eigener Sorgen der Menschen die Spendenbereitschaft nachlassen könnte, war völlig unbegründet.

Menschen spenden ihr Urlaubsbudget

Mehr als 130.000 Euro konnten allein im Jahr 2020 nach Burkina Faso überwiesen werden. Viele Spender, darunter 214 Mitglieder mit 154 Patenschaften hatten den Verein großzügig mit Spenden bedacht. Einige hatten ihr Urlaubsgeld für einen coronabedingt ausgefallenen Urlaub kurzerhand den Menschen in Burkina Faso gespendet, so Silvia Gräfe.

Pfarrer Emanuel und sein Team verwendeten die Spenden der vergangenen beiden Jahre hauptsächlich für die geflüchteten Menschen, die vom Norden und Osten Burkina Fasos Richtung Süden geflohen sind. Es wurden Nahrungsmittel, Kleidung und Medikamente gekauft. Außerdem wurden an verschiedenen Schulen die Kinder mit warmen Mahlzeiten versorgt und die von Pfarrer Emanuel gegründete Schneiderschule finanziell unterstützt. Die Patenkinder bekamen Schulmaterial, das Schulgeld wurde bezahlt und beim Besuch des Partnervereins zu Hause bei den Kindern erhielt jede Familie einen Sack Reis. Auch am Tag der Mitgliederversammlung beim Förderverein verteilte Pfarrer Emanuel Nahrungsmittel an die Ärmsten.

Spenden für Burkina Faso

Er meldete sich per Videobotschaft bei der Versammlung für die Jahre 2019 und 2020, und einige der Patenkinder des Vereins trugen ebenfalls über Video ein eigens einstudiertes Lied vor: „Barka, Merci, Danke“.

Bei den Wahlen wurden alle Mitglieder des Vorstands einstimmig wiedergewählt. Silvia Gräfe bleibt Vorsitzende, ihr zur Seite steht Marion König. Heidelinde Berger wurde als Kassiererin bestätigt ebenso Regina Kuhn als Schriftführerin. Beisitzer bleiben Franz Schmid, Markus Reichhardt und Lucia Wiedemann. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.