Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jettingen-Scheppach: Mutter und Kind an der A8 aus dem Bus geworfen

Jettingen-Scheppach
26.07.2018

Mutter und Kind an der A8 aus dem Bus geworfen

Auf einem Parkplatz an der A8 hat der Fahrer eines Kleinbusses eine Mutter und ihr Kind zum Aussteigen gezwungen (Symbolfoto).
Foto: Bernhard Weizenegger

Ein Fahrer hat nach einem Streit unter Mitfahrern in einem Kleinbus eine Frau mit ihrem Kind an einem A8-Parkplatz abgesetzt.

Bei einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Günzburg meldete sich am Mittwochmittag eine 30-Jährige und zeigte an, dass sie sowie ihr zehnjähriger Sohn vom Fahrer eines Kleinbusses unter Androhung von Schlägen zum Aussteigen genötigt worden waren. Die beiden waren den Ermittlungen der Polizei zufolge mit weiteren Fahrgästen von Paris unterwegs nach Rumänien. Zwischen zwei Männern soll es dann während der Fahrt auf der A8 zu massiven Streitigkeiten gekommen sein. Weil die Frau den Streit unterbinden wollte, sei sie letztlich vom Fahrer des Kleinbusses unter Drohungen zum Aussteigen genötigt worden. Die Frau und ihr zehnjähriger Sohn wurden dann vermutlich auf dem Parkplatz Scharenstetten, zwischen Merklingen und Dornstadt, unter Zurücklassung ihres Reisekoffers aus dem Kleinbus geworfen, berichtet die Polizei. Ein Autofahrer hatte die beiden dann auf der A8 mitgenommen und hielt zwischen Burgau und Zusmarshausen bei der Streife der Autobahnpolizei an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.