Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jugendliche müssen keinen Beitrag zahlen

28.06.2009

Jugendliche müssen keinen Beitrag zahlen

Günzburg-Wasserburg (AZ) - Der Schützenverein Wasserburg 1929 feiert am 4. und 5. Juli sein 80. Vereinsjubiläum. "Seit acht Jahrzehnten wird in Wasserburg äußerst erfolgreich Schießsport und Schützenkameradschaft gepflegt", stellt Vorsitzender Franz-Josef Wagner fest. In den 80 Jahren seines Bestehens habe der Verein große sportliche Erfolge verzeichnen können.

Schützenheim stammt aus dem Jahr 1982

Das 1982 errichtete Schützenheim in der Ortsstraße mit 28 Luftgewehr- und Pistolenständen, sowie der Bogenschießplatz nahe der Autobahn bietet laut Wagner ein solides Fundament für eine rührige Vereinsarbeit. Jugendarbeit hat in Wasserburg einen hohen Stellungswert. So müssen die Jugendlichen bis zum 16. Lebensjahr keinen Vereinsbeitrag leisten. Diese Reglung ist in der neuen Vereinssatzung verbrieft. Es fällt nur pro Schießtag ein Entgeld von 50 Cent für Scheiben und Munition an.

Die Schützenjugend bedankt sich mit einer regen Teilnahme am Vereinsleben. So sind auch heuer wieder ein Zeltlager im Juli am Bogenplatz und ein Wochenende im August auf einer Hütte in den Allgäuer Alpen geplant.

Um das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Jung und Alt zu stärken, wollen die Wasserburger Schützen ihr Jubiläum Anfang Juli in festlicher Atmosphäre am Samstagabend und Sonntag mit der gesamten Bevölkerung feiern (siehe Infokasten).

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren