1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kampfjet-Pilot wird mit Laserstrahl geblendet

Leipheim

08.11.2018

Kampfjet-Pilot wird mit Laserstrahl geblendet

Ein Tornado-Pilot ist mit einem Laserstrahl geblendet worden.
Bild: Mathias Wild (Symbolbild)

Über dem Leipheimer Moos ist ein Tornado-Pilot während einer Übung wohl mit einem Laserpointer attackiert worden. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei ist am Mittwochabend informiert worden, dass der Pilot eines Tornado-Kampfjets, der an einer Übung teilnahm, mit einem grünen Laserstrahl gegen 20.15 Uhr beim Überflug eines Badesees im Bereich des Leipheimer Mooses geblendet worden sei.

Die Polizei geht davon aus, dass ein Laserpointer verwendet wurde, der einen grünen Laserstrahl aussendete. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb bisher ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0, in Verbindung zu setzen. (zg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Gartenhallenbad_Leipheim_Mai18_8.tif
Leipheim

Gartenhallenbad: In vier Jahren soll alles fertig sein

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen