Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kartoffelchips sind ein Fall für die Polizei

Günzburg

17.05.2015

Kartoffelchips sind ein Fall für die Polizei

Eine Packung Kartoffelchips hat einen 55 Jahre alten Mann in Schwierigkeiten gebracht. (Symbolfoto)
Bild: dpa

Kleiner Snack, großer Ärger: Ein 55 Jahre alter Mann hat sich in Schwierigkeiten gebracht, weil er gegessen hat, ohne dafür zu bezahlen.

Günzburg Wegen einer Tüte Chips im Wert von einem Euro muss ein 55-jähriger Mann nun mit einer Anzeige wegen Betruges rechnen. Der Mann hatte nach Angaben der Polizei bereits am vergangenen Dienstag in einem Schnellrestaurant am Bahnhofplatz in Günzburg besagte Tüte Chips geöffnet und den Inhalt zum Teil verzehrt. Als es ans Bezahlen ging, gab er an, seinen Geldbeutel vergessen zu haben. Da der Mann zusagte, den ausstehenden Betrag noch am selben Tag zu bezahlen, wollte das Personal zunächst keine Anzeige erstatten. Weil er aber bislang noch nicht bezahlt hatte, wurde nun Anzeige gegen den namentlich bekannten Mann erstattet. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren