Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kids & Company in Günzburg: Eine Kinderkrippe, die Schule machen könnte

Kids & Company in Günzburg
05.07.2013

Eine Kinderkrippe, die Schule machen könnte

„Kids & Company“ in Günzburg ist die erste interkommunale Kindertagesstätte Bayerns, an der sich Firmen beteiligen. Das System könnte Schule machen.

Der kleine Max hat bei der Eröffnung der Kinderkrippe „Kids & Company“ in Günzburg einen großen Auftritt. Mit seiner coolen Sonnenbrille reiht er sich am Donnerstag in die Reihe der Ehrengäste ein, die das 1,5-Millionen-Euro-Projekt einweihen. Als die Vorzeige-Kinderkrippe bei der Kreisklinik am 3. Juni startete, war Max das erste Kind. Dem Buben gefällt die Kita – der bayerischen Gesundheits-Staatssekretärin Melanie Huml ebenfalls. „Es ist die erste interkommunale Kindertagesstätte in Bayern“, sagt die CSU-Politikerin. Neben Kommunen beteiligen sich auch Firmen an der Einrichtung für Buben und Mädchen unter drei Jahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren