Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kommentar: Der Fußballverband ist beim Thema Ligapokal blauäugig

Der Fußballverband ist beim Thema Ligapokal blauäugig

Kommentar Von Jan Kubica
21.01.2021

Was als gute Idee begann, wird für den Bayerischen Fußballverband immer mehr zum Problem. Warum wird der Ligapokal nicht einfach gestrichen?

Ein erlebenswerter Lückenfüller in dieser auf zwei Jahre ausgedehnten Saison im Amateurfußball sollte der Ligapokal werden. Von vornherein bezeichneten ihn die Erfinder im Bayerischen Fußball-Verband (BFV) als zur Not verzichtbar – und bereicherten ihn dennoch um ein Aufstiegsrecht für die Besten. So weit, so gut. Der Gedanke, bei idealem Verlauf der Corona-Pandemie in der Zeitspanne von Mitte 2019 bis Mitte 2021 wenigstens eine Meisterschaftsrunde sportlich ans Ziel zu führen und gleichzeitig einen attraktiven Zusatzwettbewerb anzubieten, hatte durchaus was für sich. Die Macher im Verband verpassten in den vergangenen Monaten auch kaum eine Gelegenheit, sich wortreich für ihre tolle Idee zu feiern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.