Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Kommentar: Günzburger Realschule verdient bessere Aussichten

Günzburger Realschule verdient bessere Aussichten

Kommentar Von Rebekka Jakob
06.07.2019

Der Skandal um die beiden Studienanfänger als Aushilfslehrer an der Dominikus-Zimmermann-Realschule zwingt zum Handeln. Das Kultusministerium kann die Situation an der Günzburger Schule nicht weiter ignorieren.

Was bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hat, ist für viele in Günzburg nur ein weiterer Baustein, der ein unschönes Gesamtbild ergänzt. Dass die Schulleitung an der Dominikus-Zimmermann-Realschule zwei Studienanfänger als Aushilfslehrer eingesetzt hat, kann man natürlich nur als ungeheuerlich bezeichnen. Eine Überraschung sind fragwürdige Entscheidungen wie diese für langjährige Beobachter des Geschehens an der Realschule jedoch nicht. Hinter mehr oder weniger vorgehaltener Hand wurde schon seit Jahren Kritik an der Schulleitung laut. Durch den nun öffentlich gewordenen Skandal kommen immer weitere haarsträubende Geschichten aus dem Schulbetrieb zutage. Es ist auch die Rede davon, dass mitnichten keine Bewerbungen auf die vakanten Stellen eingegangen seien, welche die Schulleiterin mangels Angeboten mit den beiden 18 und 19 Jahre alten Aushilfen besetzt haben will. Die ausgebildeten Bewerber hätten der Schulleiterin schlichtweg nicht zugesagt, heißt es aus gut informierten Kreisen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.