Newsticker
Corona-Fallzahlen gehen weiter zurück – Inzidenz bei 15,5
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kommentar: Verzwickte Corona-Lage im Landkreis Günzburg: Alles auf den Tisch!

Verzwickte Corona-Lage im Landkreis Günzburg: Alles auf den Tisch!

Kommentar Von Christian Kirstges
04.06.2021

Plus Man mag's nicht mehr hören: Vom "diffusen Geschehen" ist die Rede, wenn das Landratsamt erklären will, warum die Inzidenz im Kreis Günzburg nicht sinkt. Das ist zu wenig.

Während in umliegenden Landkreisen Biergärten und Geschäfte offen sind, ist im Kreis Günzburg lange kein wesentlich normaleres Leben in Sicht gewesen. Zwar ist für die Bürger in erreichbarer Nähe ein kühles Getränk im Freien oder ein Einkaufsbummel möglich, indem sie etwa in den Kreis Augsburg oder Richtung Neu-Ulm/Ulm fahren - dasselbe ist das aber nicht. Gastronomen und Gewerbetreibende im eigenen Landkreis haben davon auch nichts. Die Ungeduld angesichts der gerade nicht beständig sinkenden Corona-Inzidenz, die zumindest am Feiertag und am Freitag endlich wieder unter 100 fiel, nimmt spürbar zu. Die Frage nach dem "Warum" wird immer häufiger gestellt. Also: Warum?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.