Newsticker
Alexander Dobrindt bleibt Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kommentar: Wer sich Rettungskräften in den Weg stellt, muss bestraft werden

Wer sich Rettungskräften in den Weg stellt, muss bestraft werden

Kommentar Von Angela Brenner
03.08.2019

Ehrenamtliche der DLRG wurden in Günzburg auf ihrem Weg zum Einsatzort behindert. Leider ist das kein Einzelfall. Ein Kommentar.

Leider sind es keine Einzelfälle mehr, sondern trauriger Alltag: Rettungskräfte müssen sich ihren Weg zum Unfallort erst frei kämpfen, weil auf der Autobahn die Rettungsgasse fehlt; ehrenamtliche Helfer sind damit beschäftigt, Gaffer von Verletzten fernzuhalten und müssen sich dafür noch beschimpfen lassen – dabei wäre ihr Einsatz an anderer Stelle viel wichtiger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.