Newsticker

16.700 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kooperation zahlt sich aus

Sportverein

23.04.2015

Kooperation zahlt sich aus

Bei der Jahreshauptversammlung hat der Sportverein Freihalden treue Mitglieder geehrt. Das Bild zeigt von links: den Vorsitzenden Christian Schömer und den Zweiten Bürgermeister Hermann Högel, sowie Martin Reiter (50 Jahre Mitgliedschaft), Bernhard Gistel (25 Jahre), Marina Zirm (25 Jahre), Schriftführer Hans-Georg Mayer, Anton Ziegler (40 Jahre), den stellvertretenden Vorsitzenden Josef Singer und Martin Zirm (25 Jahre).
Bild: SV Freihalden

Freihalden freut sich über sieben Fußballmannschaften. Die Tennisabteilung kündigt ein Nachtturnier an

Der Sportverein (SV) Freihalden hält seine Beiträge für die 476 Mitglieder stabil. Dies wurde bei der vom Vorsitzenden Christian Schömer geleiteten Jahreshauptversammlung beschlossen. Schömer und sein Stellvertreter Josef Singer wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Gleiches gilt für die Wahl der Jugendleitung. Georg Feiger und Leonie Mager wurden wie die Beisitzer Hans-Jörg Mayer, Markus Hofmiller, Marina Zirm, Henriette Degen-Mager und Anne Bigelmayr jeweils ohne Gegenstimme gewählt.

Mit Aktionen wie Nordic-Walking-Lauf, Oktoberfest und einem Dreiakter der Theatergruppe wird der Verein heuer zur Unterhaltung, zur sportlichen Aktivität und zur Geselligkeit im Ort beitragen. Auch Berichte aus den Abteilungen gehörten zur Versammlung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der erst kürzlich neugewählte Spartenchef Fußball, Christian Schießl, teilte mit, dass aktuell sieben Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Der Verein arbeite mit Hochdruck an der Weiterentwicklung seiner Seniorenmannschaften.

Erwähnt wurde außerdem die nachhaltige Jugendarbeit in enger Kooperation mit Oberwaldbach-Ried. Kooperation in der Sparte Fußball zahle sich außerdem bei der Damenmannschaft aus, die dank der Spielgemeinschaft mit dem SV Scheppach und dem TSV Zusmarshausen 26 Spielerinnen zählt.

Der Tennisabteilung gelang das Kunststück, zwei Mannschaften für die Punktspielrunden zu melden. Abteilungsleiter Joachim Färber kündigte wieder ein Blitz- und ein Nachtturnier an. Von der positiven Entwicklung der Abteilung Gymnastik berichtete Christine Schorer. Für jede Altersgruppe seien Kurse angeboten. Kostenlose Schnupperstunden erleichtern den Einstieg.

Unter dem Motto „Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, braucht und gibt es jemanden, der dieses regelt“, zeichnete Hermann Högel, Zweiter Bürgermeister von Jettingen-Scheppach, zusammen mit dem Vorsitzenden Schömer zehn Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue zum Sportverein Freihalden aus. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren