Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kranker Fabricé: Eine weitere Tragödie droht

Kranker Fabricé: Eine weitere Tragödie droht

Kranker Fabricé: Eine weitere Tragödie droht
Kommentar Von Till Hofmann
16.04.2020

Es gibt nicht nur einen Fall im Landkreis, dass ein kleines Kind an Leukämie erkrankt ist. Jetzt benötigt sogar ein Säuglingeinen Stammzellenspender. Helfen Sie Fabricé!

Es gibt Nachrichten, da kann man nur den Kopf schütteln und sich fragen: Warum? Nur: Eine Antwort darauf wird es wohl nie geben.

Eine solche Nachricht ist die vom zehn Monate alten Fabricé aus Kissendorf. Das Baby hat eine ebenso seltene wie bösartige Form von Blutkrebs. Die Diagnose ist gut zwei Wochen alt.

Hatten wir nicht eben von der tapferen Franziska berichtet, die mit zweieinhalb Jahren an Leukämie erkrankt ist? Und jetzt, nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt, beginnt sich die zweite Tragödie abzuspielen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das muss nicht sein: Lassen Sie uns das Engagement verdoppeln und auf Fabricé ausweiten. Wenn Sie sich bislang noch nicht als Stammzellenspender haben registrieren lassen, tun Sie es einfach. Ja – es ist überaus einfach, bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) das nötige Set online anzufordern. Geldspenden (denn die Laboruntersuchungen kosten nun mal Geld) und viele Hinweise im Verwandten- und Bekanntenkreis auf das Schicksal helfen dabei, die Menschen zu mobilisieren.

Dass dies etwas nützt, sehen wir. Bis Donnerstagmittag wurden für Franziska 1105 Test-Sets angefordert. Nach Angaben der DKMS ist das eine sehr gute Zahl, auf der man sich freilich noch nicht ausruhen sollte.

Ich bin überzeugt davon, dass Fabricé ein zweiter überzeugender Grund ist, zum möglichen Lebensretter zu werden. Es gilt derselbe Grundsatz wie in der Corona-Krise: Es kommt auf jeden Einzelnen von uns an!

Lesen Sie auch den Artikel:

Wer rettet dem kleinen Fabricé das Leben?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren