Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kreis Günzburg: Auto kracht in Traktor und brennt aus

Kreis Günzburg
22.06.2015

Auto kracht in Traktor und brennt aus

Ein Auto war in Bibertal (Landkreis Günzburg) in einen Traktor gekracht und hatte Feuer gefangen.
2 Bilder
Ein Auto war in Bibertal (Landkreis Günzburg) in einen Traktor gekracht und hatte Feuer gefangen.
Foto: Ralf Zwiebler

Zwei Menschen wurden bei einem Unfall in Bibertal (Landkreis Günzburg) verletzt. Ein Auto war in einen Traktor gekracht und hatte Feuer gefangen.

Nach Angaben der Polizei waren am Montag gegen 14 Uhr ein Traktor und ein Auto auf der Kreisstraße von Kleinkissendorf in Richtung Bühl unterwegs, als der 38-jährige Traktorfahrer nach links auf einen Feldweg einbiegen wollte. Der direkt hinter ihm fahrende 21-jährige Autofahrer kollidierte mit dem Traktor. Das Auto fing Feuer und brannte vollständig aus. 

Der schwerverletzte Autofahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde mit Becken- und Beinverletzungen per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Mann im Traktor erlitt leichtere Verletzungen und wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden iegt nach Einschätzung der Polizei Günzburg bei 25.000 Euro. Ein Sachverständiger soll ein Gutachten zum genauen Unfallhergang erstellen. Die Kreisstraße war bis zum späten Nachmittag gesperrt. nos

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.