Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kreis Günzburg: Betrug: Frau bestellt ganzes Warenlager im Internet

Kreis Günzburg
22.08.2018

Betrug: Frau bestellt ganzes Warenlager im Internet

Eine Frau bestellte im Internet massenweise Waren - und gab eine falsche Bankverbindung an.
Foto: Arno Burgi/dpa (Symbolbild)

In 151 Fällen muss sich die psychisch Kranke jetzt in Günzburg vor Gericht verantworten. Warum ihrem Ehemann nicht wirklich etwas aufgefallen war.

Die Angeklagte brach in Tränen aus, als sie über sich erzählen sollte. Wegen 151-fachen Betrugs musste sich die 36-Jährige vor dem Schöffengericht des Günzburger Amtsgerichts verantworten. In einem Jahr hat sie ein ganzes Warenlager an Kleidung bestellt, obwohl sie kein Geld hatte. Die Abbuchung der Beträge erfolgte über ein fremdes Bankkonto. Für die Delikte kassierte die Frau nun eine zweijährige Haftstrafe auf Bewährung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.