Newsticker
RKI registriert 2400 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz liegt jetzt bei 16,9
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kultur: Stadt rettet Dilldappersaal

Kultur
15.06.2016

Stadt rettet Dilldappersaal

Ichenhausen will verhindern, dass der Dilldappersaal mit seiner besonderen Atmosphäre und den Stuckarbeiten in Ferienwohnungen umgewandelt wird. Deshalb zahlt die Stadt dem Eigentümer einen Erhaltungszuschuss.
Foto: Irmgard Lorenz

Ichenhausen zahlt für den Erhalt des Kleinods einen Zuschuss an den Eigentümer

Der Umbau des Dilldappersaals zu Ferienwohnungen scheint vom Tisch zu sein – zumindest vorläufig. Die Ichenhauser Stadträte haben in nicht öffentlicher Sitzung beschlossen, für maximal 20 Veranstaltungen jährlich einen „Erhaltungszuschuss“ für den historischen Saal zu geben. Das gilt für kulturelle Events ebenso wie für Vereinsveranstaltungen. Bürgermeister Robert Strobel: „Ich bin froh, dass dieser Saal erhalten bleibt. Er hat seine Zielgruppe und seine Nutzer.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.