Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Besonderer Assistent in Günzburger Brillenstudio: Wie integriert sind Behinderte im Job?

Landkreis Günzburg
15.04.2021

Besonderer Assistent in Günzburger Brillenstudio: Wie integriert sind Behinderte im Job?

Der 27-jährige Samuel Hahn hat das Downsyndrom. Er arbeitet im Betrieb seiner Familie, dem Brillenstudio Hahn in Günzburg, als Assistent.
Foto: Christian Kirstges

Plus Samuel Hahn arbeitet im Unternehmen seiner Eltern in Günzburg. Er hat das Downsyndrom. Für seine Familie war es ein langer Weg, bis er in der Firma anfangen konnte.

Es ist eine Aufgabe, die Harald Hahn in den vergangenen Jahren Lehrlingen lieber nicht übertragen hat. Zu oft seien Fehler passiert beim Auszeichnen der Preise auf den Brillen. Doch zum Glück hat er ein Mitglied im Team, das akkurat darauf achtet, dass sich keine Zahlendreher einschleichen: Sohn Samuel. Zu den Aufgaben des 27-Jährigen zählen unter anderem auch Vorbereitungen in der Werkstatt, Vorarbeiten für die Werbung, die Hilfe beim Dekorieren oder Botendienste. Auf seiner Visitenkarte steht „Optical Assistant“. Die Familie ist froh, diesen besonderen Assistenten zu haben. Sie ist froh, dass der junge Mann mit Downsyndrom im eigenen Betrieb arbeiten kann, während viele andere Menschen mit Behinderung nur in speziellen Werkstätten eingesetzt werden. „Wir haben einen sehr langen Weg, einen harten Kampf hinter uns“, sagt Mutter Uschi Hahn.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren