Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Chef der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach: Dr. Rehbein ist überzeugt von AstraZeneca

Landkreis Günzburg
25.02.2021

Chef der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach: Dr. Rehbein ist überzeugt von AstraZeneca

Dr. Volker Rehbein ist Arzt und Chef der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach.
Foto: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Der Vorstand der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach ist selbst Arzt und impft. Warum er viel vom Impfstoff von AstraZeneca hält. Die Kapazitäten in den Impfzentren sollen verdoppelt werden.

Weltärztepräsident Professor Dr. Frank Ulrich Montgomery hat medizinischem Personal von der Impfung mit AstraZeneca aufgrund der vermeintlich schlechteren Wirksamkeit abgeraten. Das hat bei Ärzten einen Sturm der Entrüstung entfesselt, Ärztepräsident Klaus Reinhardt rief die Kollegen umgehend dazu auf, sich auch damit impfen zu lassen. Und auch der Vorstand der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach, Dr. Volker Rehbein, kann die Zweifel an dem Impfstoff nicht verstehen. Man bemühe sich, das Serum so schnell wie möglich zu verimpfen – er ist selbst als Impfarzt tätig – und er habe Zweifler bislang gut überzeugen können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.02.2021

Hr. Dr. Rehbein ist selbst Impfarzt, somit selbst geimpft, das ist klar und in Ordnung.
Ich hätte gerne 2 Antworten von Hr. Dr. Rehbein:
Mit welchem Impfstoff ist er geimpft? Ich gehe sicher davon aus, dass er mit dem BionTech geimpft ist, wie so viele Impfärzte hier. Da kann er leicht reden und den AstraZeneca empfehlen.
Punkt 2: Ich bitte Hr. Rehbein um klare Angabe bzw. Bestätigung, dass es wissenschaftlich gesichert ist, dass der AstraZeneca nicht kanzerogen wirkt (also nicht in der Lage ist, Krebs auszulösen). Wenn Rehbein das 100% bestätigt und bestätigt, dass er mit dem AstraZeneca geimpft ist, dann wäre ich sehr überrascht.
Das Problem des AstraZeneca ist doch, dass wissenschaftlich nicht sicher ausschließbar ist, dass er kanzerogen ist, das wird Dr. Rehbein bestätigen.

Permalink
27.02.2021

https://www.beobachter.ch/gesundheit/medizin-krankheit/spatfolgen-wie-sicher-ist-der-astrazeneca-impfstoff

Man kann's auch übertreiben mit der Vorsicht. Mit Ihren Sicherheitsbedürfnis fahren Sie hoffentlich nicht Auto.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren