Newsticker
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für mehr Freiheiten schon nach erster AstraZeneca-Dosis
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Keine Bewegung beim Kombiticket im Landkreis Günzburg

Landkreis Günzburg
26.07.2019

Keine Bewegung beim Kombiticket im Landkreis Günzburg

Die Regionalbus Augsburg GmbH hat ihren Vertrag mit der Deutschen Bahn AG mit Ablauf des Schuljahres (und heute ist es so weit) aufgekündigt. Bus und Bahn können dann mit einem Kombiticket nicht mehr benutzt werden. An der Entscheidung hat sich bislang nichts geändert.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Plus Ungefähr 300 Schüler im Kreis müssen bei der Beförderung künftig darauf verzichten, Bus und Bahn zu nutzen. Dem Landrat passt das gar nicht.

An der Abschaffung der Kombitickets im Landkreis Günzburg, die heute noch von den Partnern Regionalbus Augsburg GmbH (RBA) und Deutsche Bahn AG akzeptiert werden, geht wohl kein Weg vorbei. Die RBA hatte der Bahn den Vertrag zum Schuljahresende aufgekündigt, weil aus Sicht des Busunternehmens die Anteile am Erlös ungerecht verteilt sind: Zu viel Aufwand für zu wenig Ertrag, kann man den Kern der Überlegungen zusammenfassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren