Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Kreis Günzburg ist einer der Corona-Hotspots Deutschlands: Woran liegt's?

Landkreis Günzburg
01.06.2021

Kreis Günzburg ist einer der Corona-Hotspots Deutschlands: Woran liegt's?

Während anderswo Geschäfte und Gastronomie wieder öffnen, herrschen im Kreis Günzburg weiter strenge Corona-Regeln. Das Bild entstand im April 2021.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Die Corona-Inzidenz im Kreis Günzburg liegt deutlich über 100 - so hoch wie fast nirgendwo in Deutschland. Die Suche nach der wahren Ursache gestaltet sich schwierig.

Vermehrt wenden sich Leser per E-Mail, Facebook, Telefon oder Brief an unsere Redaktion: Sie wollen wissen, warum die Corona-Zahlen im Landkreis Günzburg nicht sinken, warum somit beispielsweise ein Biergarten-Besuch nur in den besser dastehenden Nachbarlandkreisen möglich ist. Am Dienstag stieg die Inzidenz erneut, auf 107,1. Das ist der dritthöchste Wert in Deutschland. Das Landratsamt, zu dem auch das Gesundheitsamt gehört, ist konkreten Antworten bislang oft ausgewichen und spricht von einem "diffusen Infektionsgeschehen". Doch viele Leser mutmaßen, es könne damit zusammenhängen, dass sich viele Mitbürger nicht (mehr) an die Corona-Regeln hielten. Was ist da dran?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.