Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Schön, aber heimtückisch: Vorsicht vor Kraut am Wegesrand im Landkreis

Landkreis Günzburg
21.07.2020

Schön, aber heimtückisch: Vorsicht vor Kraut am Wegesrand im Landkreis

Das sich stark vermehrende Jakobskreuzkraut sieht zwar schön aus und ist auch beliebt bei Insekten, es ist jedoch giftig und sollte aus Wiesen mit der Wurzel entfernt und dann verbrannt oder über den Hausmüll entsorgt werden.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Einige Pflanzen, die sich im Kreis Günzburg breitmachen, sind zwar schön anzuschauen, aber gefährlich für Mensch und Tier. Was eine Pflanzenbauberaterin dazu sagt.

Sie sind alle ganz wunderbar anzuschauen: Die eine Pflanze blüht grell gelb, die andere in knalligen pinken Farben, die dritte leuchtet strahlend weiß. Doch außer ihren tollen Farben haben die Gewächse noch ein paar Gemeinsamkeiten, die sie deutlich weniger attraktiv machen: Sie sind gefährlich für Mensch und Tier, breiten sich massiv aus und verdrängen andere Pflanzenarten. Andrea Finkel, Pflanzenbauberaterin am Amt Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Krumbach, kennt Herkulesstaude, Ambrosia und Jakobskreuzkraut nur zu gut. Vor allem Letzteres verbreitet sich seit Jahren auch im Landkreis Günzburg immer kräftiger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.