Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Viele Wildschweine sind noch immer radioaktiv belastet

Landkreis Günzburg
15.06.2016

Viele Wildschweine sind noch immer radioaktiv belastet

Radioaktiv belastete Wildschweine sind nach wie vor ein Problem.
Foto: Patrick Pleul, dpa

Im Kreis Günzburg sind noch immer viele Wildschweine radioaktiv belastet. Doch warum sind sie stärker betroffen als beispielsweise Rehe und wie sicher können sich Verbraucher sein?

Genuss ohne Reue. Ist das auch beim Verzehr des Fleisches von Wildschweinen möglich? Immerhin sind viele der Tiere auch 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl noch immer mit dem radioaktiven Caesium belastet. Manfred Borchers, der Vorsitzende des Jagdschutz- und Jägervereins Günzburg, beantwortet die Frage mit einem ebenso klaren Ja wie Dr. Franz Schmid, der Leiter des Veterinäramtes Günzburg. Denn jedes erlegte Wildschwein werde nicht nur auf Trichinen, sondern auch auf die Belastung mit Caesium untersucht. Ein Kostenfaktor für die Jäger, den der Landkreis mit einem Zuschuss abmildert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.06.2016

Wenn die Messung unterbleibt und dadurch belastetes Fleisch in Umlauf kommt ist das nicht nur "rufschädigend" sondern es handelt sich um eine Straftat mit allen Konsequenzen: Jagdschein, Waffen und Revier weg!

So blöd wird wohl kein Jäger sein das auf´s Spiel zu setzen......

Permalink