Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Wenn ein Selfie lebensgefährlich ist

Landkreis Günzburg
16.09.2016

Wenn ein Selfie lebensgefährlich ist

Immer wieder begeben sich Jugendliche in Gefahr, um ein Foto in der Nähe eines fahrenden Zuges oder im Gleisbett zu machen. Ein Bundespolizist gab für die Mittelstufenschülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums deshalb ein Seminar zum sicheren Verhalten im Bahnverkehr.
2 Bilder
Immer wieder begeben sich Jugendliche in Gefahr, um ein Foto in der Nähe eines fahrenden Zuges oder im Gleisbett zu machen. Ein Bundespolizist gab für die Mittelstufenschülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums deshalb ein Seminar zum sicheren Verhalten im Bahnverkehr.
Foto: Holger Hollemann/dpa (Symbolfoto)

Ein Polizist zeigte Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums, wie schnell eine leichtsinnige Aktion an der Bahnstrecke tragisch enden kann.

Zwei parallele Bahngleise als Fotosymbol für die ewige Freundschaft: Auf lebensgefährliche Einfälle wie diese kommen Jugendliche immer wieder. Besonders dann, wenn das außergewöhnliche Bildmotiv in den sozialen Netzwerken viel Aufmerksamkeit verspricht. Am Günzburger Maria-Ward-Gymnasium fand deshalb für die Schülerinnen der achten und neunten Klassen ein Informationstag zum Thema „Sicheres Verhalten an Bahnanlagen“ statt. Der Augsburger Bundespolizist Timo Weber machte den Mädchen an alltäglichen Beispielen deutlich, wie gefährlich scheinbar harmlose Leichtsinnigkeiten sein und wie tragisch sie enden können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.