Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Wie der Klimawandel die Erdbeerernte verändert

Landkreis Günzburg
07.06.2019

Wie der Klimawandel die Erdbeerernte verändert

Bernhard Wagle vom Erdbeer- und Spargelhof Gollmitzer in Günzburg freut sich über knallrote, reife Erdbeeren aus eigenem Anbau. Das erst regnerisch kalte, dann plöztlich extrem heiße Wetter bedeutet auch Stress für die Pflanzen. Temperaturen um 25 Grad Celsius und gelegentlich Regen wären perfekt.
Foto: Bernhard Weizenegger

Die Saison der köstlichen Sommerfrucht hat wieder begonnen. Bauern aus dem Landkreis erklären, was Wetterschwankungen und starke Hitze für den Ertrag bedeuten.

Rot, saftig und süß: Die Erdbeere wird nicht umsonst „Die Königin der Beeren“ genannt. Und das obwohl sie eigentlich keine Beere ist. Auch im Landkreis Günzburg reift die aromatische Frucht bereits fleißig heran. Im Mai und Juni beginnt für gewöhnlich die Erdbeersaison. „Jetzt geht es bei uns richtig los mit der Ernte“, bestätigt Obstbauer Josef Kraus. Obwohl sein Hauptstandort in Gessertshausen liegt, betreibt er auch Erdbeerfelder im Landkreis, unter anderem in Krumbach.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.