Newsticker
RKI meldet 455 Neuinfektionen - Inzidenz liegt bei 8,0
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Wie die Stadtwerke das Wasser für die Günzburger filtern

Landkreis Günzburg
04.08.2019

Wie die Stadtwerke das Wasser für die Günzburger filtern

Vom Tiefbrunnen bis zum Wasserhahn verfolgen wir den Weg des Trinkwassers in Günzburg.
Video: Bernhard Weizenegger
Am höchsten Punkt Günzburgs, oberhalb des Statteils Birket, wird das Wasser in Hochbehältern gelagert. Von dort gelangt es mit dem natürlichen Druck in die Stadtteile. Für die hochgelegenen Stadtteile und für den Versorgungsbereich Offingen wird der Druck zusätzlich mit Pumpen erhöht.
3 Bilder
Am höchsten Punkt Günzburgs, oberhalb des Statteils Birket, wird das Wasser in Hochbehältern gelagert. Von dort gelangt es mit dem natürlichen Druck in die Stadtteile. Für die hochgelegenen Stadtteile und für den Versorgungsbereich Offingen wird der Druck zusätzlich mit Pumpen erhöht.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Als Wasserversorger sind die Stadtwerke Günzburg seit 20 Jahren das einzige Kommunalunternehmen im Landkreis. Die ersten Wasserleitungen wurden aber schon um 1900 in der Stadt verlegt.

Der Landkreis Günzburg ist nahe am Wasser gebaut – nicht nur dank seiner Flüsse wie Günz, Mindel, Kammel und Donau. Auch bei der Förderung von Trinkwasser ist der Landkreis spitze. In unserer Serie „Unser Wasser“ schauen wir diesen Sommer, wo das Wasser im Landkreis herkommt, wie unterschiedlich die Preise sind und was passiert, wenn die Wasserversorgung einmal ausfällt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.