Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

Abschluss

14.11.2018

Lego ehrt Mitarbeiter

Treue Saisonkräfte im Mittelpunkt

Gärtner, Köche, Zauberer, Achterbahn-Techniker: Es sind die Mitarbeiter, die das Legoland zu einem der beliebtesten Familienfreizeitparks Deutschlands machen. Rund 1300 Mitarbeiter zeigen jede Saison aufs Neue großen Einsatz, damit die Gäste das Resort mit einem Lächeln verlassen. Zum Saisonfinale am 4. November wurden 92 saisonale Mitarbeiter für ihre langjährige Tätigkeit geehrt. Vor dem Festakt verabschiedete sich der Freizeitpark mit einem spektakulären Feuerwerk in die Winterpause.

Am letzten Tag der Saison stehen am Abend die Mitarbeiter im Mittelpunkt. Geschäftsführer Martin Kring schüttelt jedem einzelnen Jubilar die Hand. Auf ein kollegiales Miteinander legt der gebürtige Däne großen Wert. „Ich weiß genau, was die Mitarbeiter jede Saison aufs Neue leisten“, sagt er. Verlässlich und aufmerksam – so beschreibt der Geschäftsführer seine Kollegen. „Und dabei müssen sie auch in Stresssituationen allen Gästen immer auf Augenhöhe mit guter Laune begegnen. Das kann manchmal anstrengend sein“, räumt Kring ein.

Umso stolzer ist er, dass viele Mitarbeiter bereits seit vielen Jahren jede Saison ins Legoland Deutschland Resort zurückkehren. Sieben „Saisonale“ haben an diesem Abend eine Urkunde und ein speziell für sie angefertigtes Lego-Modell für ihre 15-jährige Zugehörigkeit zum Legoland-Team. 16 Jubilare werden für zehn Jahre ausgezeichnet und 69 Mitarbeiter arbeiteten zum fünften Mal im Resort.

„Insgesamt gesehen war es eine gute Saison“, sagt Kring. Gerade die Nachfrage nach Zimmern im neu gebauten Pirateninsel-Hotel habe alle Erwartungen übertroffen: „Wir konnten in dieser Saison Besucher aus 128 Nationen begrüßen. Sie haben uns erneut gezeigt, dass der Wunsch nach familienorientierten Kurzreise-Zielen ungebrochen ist.“

Umso eifriger arbeiten die Mitarbeiter bereits jetzt an einem abwechslungsreichen Start in die Saison 2019. So wird das bestehende „Reich der Pharaonen“ etwa zu einem spannenden, neuen Themenbereich verwandelt (wir berichteten). Im zukünftigen Land der Pharaonen können Familien dann im nächsten Jahr zwei neue Fahrattraktionen erleben. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren