1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lehmwerkstatt und Medienpädagogik

Familienstützpunkt

04.05.2017

Lehmwerkstatt und Medienpädagogik

Das Angebot des Familienstützpunktes ist vielfältig.
Bild: Stadt Ichenhausen

Die Einrichtung macht ein vielseitiges Angebot. Sie will sich noch enger mit anderen Stellen in Ichenhausen vernetzen

Vernetzung und Kooperation heißt das Zauberwort für den Familienstützpunkt in der Stadt Ichenhausen. Sein Angebot ist vielfältig, es reicht vom sozialen Kompetenztraining in Kindergärten über Vorträge zu bildungsrelevanten Themen oder regelmäßige Eltern-Kind-Treffs und Elternfrühstück bis zur Zusammenarbeit mit anderen Institutionen in der Stadt, die Angebote für Familien und Kinder machen.

Niederschwellige Beratung mit festen Präsenszeiten gehört ebenso zum Angebot des Familienstützpunktes wie eine offene Sprechstunde, erfuhren die Mitglieder des Ichenhauser Haupt-und Personalausschusses von Andreas Haug, der seit Oktober und noch bis Frühjahr 2018 als Elternzeitvertretung für Sarah Müller wöchentlich 15 Stunden für den Familienstützpunkt Ichenhausen arbeitet. Er habe in Ichenhausen sehr gute Arbeitsbedingungen und erlebe eine hohe Akzeptanz, sagte der Diplom-Pädagoge und systemische Ehe-und Familienberater bei seinem Bericht.

In den eineinhalb Jahren seines Bestehens hat der Stützpunkt nicht nur den Ortswechsel vom Kindergarten Wilhelm Busch zum Nebengebäude an der Grundschule bewältigt, sondern vor allem vielseitige Angebote für Familien und Kinder in Ichenhausen gemacht: Naturerlebnistag an der Günz, Vortrag über Medienpädagogik, Elterncafé, Kreativangebote wie eine Lehmwerkstatt, Bewegungsangebote und noch mehr, oft auch in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Familienbereich. Nur wenige Angebote mussten, wie drei Veranstaltungen im Rahmen des Pfingstferienprogramms im vergangenen Jahr, wegen mangelnder Nachfrage gestrichen werden. Dazu kamen Beratungen in den Bereichen Erziehung, Problem-und Konfliktbewältigung, Vermittlung von Behördenkontakten und in sozialrechtlichen Belangen. Nur ein Viertel der insgesamt 32 Beratungen im Jahr 2016 erfolgte telefonisch, meistens halfen Sarah Müller und seit Oktober Andreas Haug im direkten Gespräch weiter oder wiesen die Ratsuchenden auf zuständige Stellen hin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für das laufende Jahr will der Familienstützpunkt Ichenhausen sein Beratungsangebot ausbauen und noch enger mit bestehenden Angeboten und Einrichtungen vernetzen. Dazu gehören die noch intensivere Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schule, sagte Andreas Haug im Haupt- und Personalausschuss, aber auch enger Kontakt und Kooperation mit dem Bürgerbüro der Stadt, der Stadtjugendpflege und dem Bayerischen Schulmuseum. (ilor)

Nebengebäude der Grundschule, Telefon 08223/4084 900. Geöffnet Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 bis 12.30 Uhr. Offene Sprechstunde mittwochs von 8.30 bis 10 Uhr und donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schulbus%20Jettingen%20GZ_Archiv.tif
Günzburg/München

Was Schulwegkosten ungerecht macht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen