Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Leipheim: Auf Spurensuche im Leipheimer Waldwerk Justing

Leipheim
19.10.2018

Auf Spurensuche im Leipheimer Waldwerk Justing

Das ehemalige Waldwerk Justing (oder Spießing) im Wald nahe Leipheim blieb lange verborgen. Historikerin Nicole Schneider von der Stadt Leipheim und Martin Mayer gehen den Geheimnissen des Waldwerks auf den Grund.
Foto: Bernhard Weizenegger

Ende des Zweiten Weltkriegs wurde im Forst bei Leipheim die ME 262 zusammengebaut. Das Fliegerhorstmuseum möchte nun die Geheimnisse des Ortes lüften.

Die Bahn lag lange Zeit im Verborgengen, versteckt hinter Bäumen, Gestrüpp und Gräsern. Mittlerweile ist die 150 Meter lange und 20 Meter breite Taktstraße im Waldwerk Justing bei Leipheim freigelegt. Erst jetzt wird deutlich, welche Dimension die Fertigungsstraße hatte, auf der in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs die ME 262 endmontiert worden ist. Was damals im Wald bei Leipheim geschehen ist, soll nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb möchte das Fliegerhorstmuseum in Leipheim vor Ort Infotafeln aufstellen, die Geschichte des Waldwerks darlegen und sie in den historischen Kontext von Luftkrieg, Rüstungsproduktion und Zwangsarbeit einordnen. Unterstützt wird die ehrenamtliche Arbeit der Museumsmitglieder von der Stadt Leipheim.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.