Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Leipheim: Die Segelflieger müssen einen Abflug machen

Leipheim
27.08.2014

Die Segelflieger müssen einen Abflug machen

Felix Rösch ist erst 14 Jahre alt, darf aber schon alleine fliegen. Doch nun muss sich die Leipheimer Sportfliegergemeinschaft einen neuen Flugplatz suchen: Der Zweckverband hat den Mietvertrag gekündigt, denn ein großer Investor will auf den Fliegerhorst ziehen.
Foto: Dietmar Weiß

Der Zweckverband hat die Mietverträge der Leipheimer Sportfliegergemeinschaft und dreier Firmen auf dem Fliegerhorst gekündigt. Kommt jetzt ein großer Investor?

Felix Rösch aus Rieden ist gerade mal 14 Jahre alt, aber er ist schon Pilot. Nach 50 begleiteten Flügen konnten ihn seine zwei Fluglehrer am Sonntag bedenkenlos allein fliegen lassen. Als er dann seinen dritten Soloflug in der gelben Schulmaschine der Bundeswehrsportfluggemeinschaft (BWSFG) mit einer perfekten Landung beendete, folgte das obligatorische Pilotenaufnahmeritual: ein kräftiger Handschlag auf den Hintern, um „die Thermiksensoren des Popometers zu sensibilisieren“, erklärt der Vereinsvorsitzende Dietmar Weiß augenzwinkernd.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren