Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Leipheim: Kampf um Schwimmgutscheine: DLRG Leipheim schließt Kind aus Schwimmkurs aus

Leipheim
27.11.2021

Kampf um Schwimmgutscheine: DLRG Leipheim schließt Kind aus Schwimmkurs aus

Mit jeweils 50 Euro werden alle Kinder bis zur ersten Klasse unterstützt, wenn sie einen Kurs buchen, an dessen Ende das Seepferdchen-Abzeichen erworben werden kann. In Leipheim hat die Aktion für Ärger gesorgt.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Eine Mutter aus dem Kreis Günzburg wollte einen Schwimmgutschein für ihre Tochter einlösen, scheiterte aber. Die DLRG Leipheim weist die Vorwürfe zurück.

Es war eine gut gemeinte Aktion: Alle Vorschulkinder und Erstklässler bekamen Anfang des Schuljahres Gutscheine für die Seepferdchen-Kurse. Doch nicht überall können die Gutscheine eingelöst werden. Tanja Goller-Wenzel sah sich im Leipheimer Gartenhallenbad mit dem Problem konfrontiert. Den Gutschein im Wert von 50 Euro hat die DLRG Leipheim nicht nur abgewiesen, sondern sogar noch eins draufgesetzt. Der Mutter wurde mitgeteilt, dass ihre Tochter "ab sofort vom Schwimmkurs ausgeschlossen" ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

28.11.2021

Nein man muss sich nicht ans Bein pinkeln lassen, wie es der Herr vom DLRG sagt, aber nirgends steht das der Gutschein vorher eingelöst sein muss. Da hätte man auch Verständnis zeigen können und eine Lösung finden können. Hier haben vielleicht einfach beide einen schlechten Tag gehabt und eins hat zum anderen geführt. Geholfen hat es niemand, Stress ist für alle entstanden. Dennoch muss ich sagen finde ich die Wortwahl eines Vereinsvorstands nicht für angebracht.

Permalink
27.11.2021

wenn es wirklich so ist wie es die Frau beschrieben hat ,ist es gut möglich dem DLRG in Leipheim die Gemeinnützigkeit zu entziehen ! denn ein öffentlicher Gutschein der Regierung von Bayern ist auch für das Deutsche Rote Kreutz bindend ... ich hätte an der stelle von der Frau eine Ordnungswidrigkeit Anzeige eingereicht , sie Hätte sehr viel Erfolg gehabt .

Permalink