Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Leipheim/Memmingen: Nach erotischer Nacht fehlen Asylbewerber in Leipheim 13.000 Euro

Leipheim/Memmingen
15.06.2021

Nach erotischer Nacht fehlen Asylbewerber in Leipheim 13.000 Euro

Asylbewerber waren bei einer Prostituierten. Danach war angeblich Geld weg.
Foto: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

Plus Ein 29-jähriger Pakistani ist wegen Diebstahls in einem Leipheimer Asylbewerberheim angeklagt. Nun stand er in Memmingen vor Gericht.

Passen 13.000 Euro in eine Jeans-Hosentasche? Eine durchaus entscheidende Frage, mit der sich Richterin Katrin Krempl am Amtsgericht Memmingen befassen musste. Es erschien ihr höchst unwahrscheinlich. Das kleine Vermögen soll ein pakistanischer Asylbewerber einem Landsmann in einer Leipheimer Unterkunft geklaut haben. Der Verdächtige kam in Untersuchungshaft und stand jetzt vor Gericht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

15.06.2021

Woher hat er 13.000 €?

Ja, der Betrag passt ohne weiteres in eine Hosentasche.

Permalink
15.06.2021

Woher hat ein Asylant 13000 Euro???
Ich glaube ich mach was verkehrt in meinem Leben.

Ich kann mir nicht mal das Plus Abo von der AZ leisten.

Permalink