Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Leipheim: Millimeterarbeit für die neue Leipheimer Gasanlage auf dem Areal Pro

Leipheim
16.04.2021

Millimeterarbeit für die neue Leipheimer Gasanlage auf dem Areal Pro

Ein bisschen nach links, aber nicht zu viel: Monteur Thomas Schön geht sicher, dass die neue Gasdruckregel- und Messanlage in Leipheim richtig auf dem Fundament sitzt. Dafür gibt er dem Kranfahrer per Hand Anweisungen.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus In einem unscheinbaren Häuschen wird der Druck des Erdgases so verändert, dass es bei Firmen und Wohnungen in der richtigen Form ankommt. Warum die neue Anlage so wichtig für Leipheim ist.

Ein lautes Piepen: Karl Spengler navigiert rückwärts mit seinem Lastwagen in der Einfahrt im Leipheimer Gewerbegebiet. Die Ladung: überbreit, mehr als drei Tonnen schwer, das entspricht ungefähr zwei Autos. Und nur so groß wie eine Fertiggarage. Für ihn nichts Besonderes. Doch für die anderen beginnt die Arbeit mit dem weißen Kasten, der etwas sperrig Gasdruckregel- und Messanlage heißt, erst. Die sieben auf drei Meter müssen zuerst runter vom Tieflader. Neben ihm haben bereits Sasha Nedbal und Christian Harder die Gegengewichte für den Kran hergebracht.Damit ausgerüstet, schwenkt Kranführer Hunar Mohammad den roten Kranarm nach rechts und lässt die vier schweren Stahlketten heruntergleiten. Die Anlage soll sicherstellen, dass Leipheim bei wachsendem Bedarf genug Erdgas bekommt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren