Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Mit Power in die Medienwelt der Zukunft

Jettingen-Scheppach

13.01.2018

Mit Power in die Medienwelt der Zukunft

Wenn man Tablets sinnvoll nutzt, können sie den Unterricht bereichern.
Bild: Marcus Merk

Die Grundschule Jettingen-Scheppach ist jetzt eine Modus-Schule. Was das bedeutet und was geplant ist.

Das größte Geschenk hat der Grundschule Jettingen-Scheppach vier Tage vor Weihnachten das Kultusministerium gemacht: Sie erhielt rückwirkend zum 1. August 2017 den Status einer Modus-Schule. Das haben bisher nur wenige Grundschulen in Bayern geschafft. Schulleiter Andreas Spatz lud daher nun nach den Ferien Kinder, Eltern sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft zum Feiern an die Schule ein. Und alle Anwesenden waren sich einig: Die Auszeichnung ist etwas ganz Besonderes.

Was der Status Modus-Schule bedeutet, erklärte Schulleiter Spatz: „Das heißt, wir dürfen von der bayerischen Schulordnung abweichen“, zum Beispiel in den Bereichen Personal oder Unterricht. Das eröffne der Schule natürlich vielfältige Möglichkeiten.

Was alles geplant ist im nächsten Jahr? „Wir wollen die Kinder fit machen für die Medienwelt“, sagte Spatz. Deshalb lautet das Motto des Plans, den die Schule beim Ministerium einreichte, auch „Kidz“: Kompetent in die Zukunft. Er sieht vor allem einen sinnvollen Einsatz der Medien vor. So sollen unter anderem Arbeitsgemeinschaften gegründet werden, die beispielsweise im Internet recherchieren, Videos drehen oder Tonspuren schneiden. Das Highlight soll ein eigener Film- oder Infokanal sein, „wie eine Art Schulfernsehen“, sagte Spatz. Auch habe man vor, Schüler künftig übers Internet zum Unterricht zuzuschalten, zum Beispiel im Fall eines längeren Krankenhausaufenthaltes. Außerdem sei geplant, verschiedene Referenten an die Schule zu holen und Fortbildungen für die Lehrer anzubieten.

Mit Power in die Medienwelt der Zukunft

Dabei möchte der externe Partner Cancom, der Münchner IT-Konzern mit einer Niederlassung in Jettingen-Scheppach, behilflich sein. Mit der Firma hat die Grundschule eine Digitalpartnerschaft abgeschlossen. Georg Achterling von Cancom sagte, er könne Kontakte für entsprechende Lehrer-Trainings herstellen, zum Beispiel zu Herstellern von Tablets. Denn es sei wichtig zu wissen: „Wie kann ich den Unterricht damit gestalten?“ Der Einsatz von Tablets mache nur Sinn, wenn ein Mehrwert generiert werde.

Der Nutzen für die Schüler steht bei Spatz an erster Stelle. Das Entscheidende sei für ihn immer, „dass die Kinder strahlen und Spaß haben“, sagte der Schulleiter und strahlte selbst. Er beschreibt sich als „leidenschaftlichen Pädagogen und Lehrer“. Das erklärt vielleicht auch, weshalb er schon die zweite Grundschule zu diesem Erfolg führen konnte. Zuvor hatte er bereits der Grundschule Waldstetten, die er sechs Jahre lang leitete, zum Modus-Status verholfen. Und das Evaluationsteam, das im vergangenen Juni drei Tage lang an der Grundschule Jettingen-Scheppach war, sei besonders vom Schulleben und der tollen Atmosphäre angetan gewesen, erzählte er.

„Da, wo er auftritt, gibt’s mächtig Power“, sagte Schulamtsdirektor Josef Seibold anerkennend. Die Schule sei beim Thema Digitalisierung ganz weit vorne. Die Zukunft kann also kommen.

Info: Dem Kultusministerium zufolge gibt es in Bayern 30 Modus-Schulen. In Schwaben sind es fünf, zwei davon im Landkreis Günzburg: die Grundschulen in Waldstetten und Jettingen-Scheppach. Der Modus-Status gilt fünf Jahre lang und ermöglicht es, Weiterentwicklungsmaßnahmen in Abweichung von den Schulordnungen zu erproben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.01.2018

(edit/ Um Kommentare verfassen zu können, ist es laut Nutzungsbedingungen Pflicht, den vollen Vor- und Nachnamen anzugeben. Der Nachname kann anschließend auf einen Buchstaben in den Einstellungen verkürzt werden. Bitte schreiben Sie uns Ihre Daten per E-Mail an moderator@augsburger-allgemeine.de, damit Ihr Profil wieder entsperrt werden kann)



Permalink
Das könnte Sie auch interessieren