1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Miteinander wollen sie weitermachen

Feuerwehr

31.01.2018

Miteinander wollen sie weitermachen

Nach sechs Jahren standen bei der Leinheimer Feuerwehr wieder Wahlen an – über das Ergebnis freuen sich (vorne, von links): Frederik Vereb, Peter Vereb, Vorsitzender Alexander Mengele, Kommandant Roland Miller, Hans-Jürgen Albrecht, Tobias Vogel sowie hinten Sebastian Reißmüller, Julian Mendle, Peter Tausch, Feuerwehrreferent Günter Treutlein, Ralf Maier, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Christian Adam, Feuerwehrreferent Ferdinand Munk, Stadtbrandmeister Christian Eisele, Jürgen Wiedemann, Maximilian Vogel, Sascha Mengele, Otto Fahrenschon und Alexander Brumeisl.
Bild: Reinhard Vogel, Feuerwehr Leinheim

In Leinheim setzt die Truppe auf den Gemeinschaftssinn im Ort. Kommandanten und Vorsitzende bleiben im Amt, aber im übrigen Team gibt es Veränderungen

Nach sechs Jahren war es bei der Leinheimer Feuerwehr wieder so weit: Neuwahlen des gesamten Vorstands standen an. Das Wichtigste dabei: Das Führungsteam ließ sich wieder zur Wahl aufstellen. Vorsitzender Alexander Mengele, Stellvertreter Roland Miller und Kassierer Alexander Brumeisl zeigten alle die Bereitschaft ihre Ämter für weitere sechs Jahre auszuüben.

Bevor es so weit war, hieß Kommandant Roland Miller Ehrengäste und Mitglieder zur Dienstversammlung willkommen. Seinem Jahresbericht entnahmen die Zuhörer, dass das vergangene Jahr geprägt von Übung und Ausbildung war. Derzeit zählt die Leinheimer Feuerwehr 126 Mitglieder, darunter 15 Ehrenmitglieder. 36 Feuerwehrleute leisten aktiven Feuerwehrdienst, davon acht Jugendliche als Feuerwehranwärter. Besondere Schwerpunkte bei der Aus- und Weiterbildung wurde auf die Atemschutzträger und den Digitalfunk gelegt. Insge-samt wurden zehn Übungen erfolgreich absolviert. Außerdem zeigte die Leinheimer Wehr bei vielen örtlichen und überörtlichen Veranstal-tungen sowie bei vielen gesellschaftlichen Ereignissen Präsenz und prägte auch das Miteinander der Dorfgemeinschaft, unter anderem wurde das jährliche Dorffest in Leinheim ausgerichtet.

Mit von der Partie zeigte sich in den vielfältigen Aufgaben die Ju-gendgruppe, die in alle Vorhaben fest integriert ihren Beitrag leistete. Darüber hinaus wurden zwei Ausflüge unter der Leitung von Ju-gendwart Frederik Vereb unternommen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Neuwahlen, unter der Leitung von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, verliefen reibungslos, alle Wiedergewählten nahmen ihre Wahl an und dankten für das in sie gesetzte Vertrauen. Kommandant Roland Miller und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Albrecht wurden einstimmig im Amt bestätigt. Für den scheidenden Gruppenführer Peter Vereb wurde Maximilian Vogel mit der Führung beauftragt und zum Oberfeuerwehrmann befördert. Ebenfalls zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde Frederik Vereb. Aus der eigenen Jugend kommend wurde Sascha Mengele mit seiner Beförderung zum Feuerwehrmann in die aktive Wehr aufgenommen.

Neu in den Vorstand wurden als Beisitzer Christian Adam, Philipp Vereb und Tobias Vogel gewählt. Als neuer Schriftführer wurde Julian Mendle gewonnen. Die Kassenprüfer Martin Christl und Günther Hartmann verlängerten ihre Prüfertätigkeit. Beisitzer Peter Tausch und der bisherige Schriftführer Jürgen Wiedemann wurden aus dem Kreis des Vorstands verabschiedet. Der alte und neue Vorsitzende des Vereins, Alexander Mengele, bedankte sich bei ihnen mit einem Vereinskrug und Gutschein für die geleistete Arbeit.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig dankte für die wertvolle Arbeit der Stadtteil-Feuerwehr und stellte dabei den oftmals schwierigen Einsatz heraus, den die Aktiven leisten. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
dpa_5F9ADA00CD9EEE0F.jpg
Landkreis Günzburg

Wunschzettel an Minister Reichhart

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket