Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Mülltonnen wurden wohl vorsätzlich in Brand gesteckt

Günzburg

23.02.2018

Mülltonnen wurden wohl vorsätzlich in Brand gesteckt

Die Feuerwehr ist zu einem Mülltonnenbrand gerufen worden.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Feuerwehr ist am Donnerstagmorgen in den Stadtteil Denzingen gerufen worden. Dort wurde ein Mülltonnenbrand gemeldet.

Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Annastraße im Günzburger Stadtteil Denzingen hat am Donnerstag gegen 10.15 Uhr bemerkt, dass die Restmülltonne brannte, die in unmittelbarer Nähe zur Hauswand stand. Die Frau versuchte, die Tonne zu löschen. Dies gelang nicht, woraufhin sie den Notruf wählte. Die Feuerwehr Denzingen löschte den Brand. An der Hauswand waren vier Tonnen abgestellt.

Zwei wurden vollständig zerstört, zwei weitere durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Die Fassade wurde verrußt und die Dachrinne beschädigt. Der Schaden steht noch nicht genau fest, dürfte aber laut Polizei zwischen 1500 und 2000 Euro liegen. Nach derzeitigem Stand geht sie davon aus, dass die Tonnen vorsätzlich in Brand gesteckt wurden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei, Telefon 08221/919-0, zu melden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren