Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Musik-Kabarett: Aus dem geplagten Leben eines Pädagogen

Musik-Kabarett
01.07.2014

Aus dem geplagten Leben eines Pädagogen

D’ Lehrer: (von links) Raimund Gensbaur, Andreas Pielmeier und Hedi Gensbaur ließen in das geplagte Innenleben der Pädagogen blicken. Beim neuen Programm bekommt das Kultusministerium sein Fett ab.
Foto: Emil Neuhäusler

D’ Lehrer nehmen sich bei ihrem neuen Programm das Kultusministerium vor. Publikum ist begeistert

Das Motto „Brauchst ned neidisch sei“ stand gleichsam als Provokation im Mittelpunkt der Präsentation des neuen Programms der Günzburger Band „d’ Lehrer“ am Freitagabend auf der Dilldapper Bühne Ichenhausen. Bildhafte Episoden zeichnete „Oberlehrer“ Raimund Gensbaur aus dem geplagten Leben eines Lehrers in Wort und Gesang. Doch am Schluss des rund zweistündigen Programms kam Frontmann und Gitarrist Gensbaur vom Maria Ward-Gymnasium Günzburg, musikalisch begleitet von Hedi Gensbaur von der Volksschule Reisensburg am Bass und Andreas Pielmeier von der Maria Ward-Realschule Günzburg an den Drums, zu einer positiven Bilanz des Lehrerlebens.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.