1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Musiker bekommen in Echlishausen nicht genug

Landkreis Günzburg

06.06.2018

Musiker bekommen in Echlishausen nicht genug

Copy%20of%20Echlishausen1(1)(1).tif
2 Bilder
Die Dirigenten des Stimmungscontest: Carstem Hamalener (Blaskapelle Glött), Walter Hinterhölzl (MV Jung St. Marien), Gastgeber Marcus Keller, Konstantin Eheim (SpV Ellzee-Ichenhausen), Wolfgang Metz (MK Beuren), Stefan Eckel (Ritzisrieder Musikanten).
Bild: Keller

Beim Bezirksmusikfest sitzen Kapellen und Gäste bis in die Nacht hinein zusammen. Den Titel beim Stimmungscontest teilen sich zwei Formationen.

Erschöpft, aber glücklich, so fühlten sich die Musikerinnen und Musiker am Montagabend, nachdem das Festzelt wieder abgebaut war. Es waren intensive vier Tage, an denen sich in Echlishausen alles um das Bezirksmusikfest drehte.

Nach dem Festakt am Feiertag (wir berichteten) folgte am Freitag ein zünftiges Musikertreffen und der „Echilovision Stimmungscontest“. Die Kapellen aus Beuren und Ritzisried legten bei ihrem jeweils 30-minütigen Auftritt mit einem schwungvollen modernen Programm einen gekonnten Start hin. Doch als die Gastkapelle Jung St. Marien aus Österreich den „Radetzky Marsch“ auflegte, gab es für die rund 800 Besucher kein Halten mehr auf den Plätzen. Standing Ovations bekamen auch die Musiker der Spielvereinigung Ellzee-Ichenhausen und der Blaskapelle Glött, die mit einem großartigen Show-Programm das Festzelt weiter anheizten. Auch nach einem Stechen mit Applausbarometer konnte kein eindeutiger Stimmungssieger ausgemacht werden. So teilten sich Linz und Ellzee den ersten Platz und Marcus Keller, Dirigent des Gastgebers, überreichte letzteren den Stimmungs-Pokal und das Freibier an die Österreicher. Im Anschluss hieß es Bühne frei für „Musizier’ für dein Bier“. Es fanden sich über 60 Musiker auf der Bühne ein, sodass kurzer Hand die Stühle durch Bierbänke ersetzt wurden, um allen Platz zu bieten. Selbst als nachts um ein Uhr Vorsitzender Daniel Klingler die letzte Polka dirigiert hatte und das Licht auf der Bühne ausgeknipst wurde, unterhielten ein Duzend Musiker die Bargäste weiter mit auswendig gespielter Livemusik. Ein begeisternder Blasmusikabend durch und durch, der von der ersten Minute an bei Musikern wie beim Publikum großen Anklang fand.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Jugend. Mit einem Jugendkapellenwettstreit, der über das Musikalische weit hinaus ging, übernahm das Jugendblasorchester Bibertal die Programmleitung des Nachmittages. Vorsitzender Sebastian Kräss moderierte die zehn Disziplinen, in denen sich die Jugendkapellen aus Niederstotzigen, Münsterhausen und Gundelfingen maßen. Schirmherr und Bürgermeister Oliver Preußner, stellvertretende ASM-Bezirksjugendleiterin Anja Wiest und stellvertretender Bezirksdirigent Rainer Hammerschmid bewerteten die Jungmusiker. Nach Posaunen-Luftballonplatzen, Eierlöffeldirigieren, Fanta-Stemmen und mehr wurde Niederstotzigen als Sieger ausgerufen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Nachbarkapelle Eintracht Kissendorf, die im Anschluss einen gemütlichen Dämmerschoppen spielte, gratulierte der Musikkapelle Lyra mit einem Fass Bier zum Jubiläum und zum Gelingen eines herzlichen Bezirksmusikfestes.

ASM-Bezirksvorsitzender Robert Strobel lobte die Musiker für ihren Einsatz rund um das Fest: Im Vorfeld Facebookvideos, Blasmusikflashmob auf dem Günzburger Marktplatz oder im Festzelt selbst gebastelte Lederhosen-Tischdeko, Volksfestherzen und ein Bier-Mobil: Da steckte viel Liebe und Engagement dahinter. Die Musiker konnten dabei auf die tatkräftige Hilfe des Obst- und Gartenbauvereins und von über 100 zusätzlichen Helfern zählen.

Auch Polizist Dieter Blösch, selbst Musiker beim Musikverein Rieden, lobte die sehr vorbildliche Organisation des gesamten Festes. Kaum Warteschlangen an Kasse oder Ausschank, eine entspannte Atmosphäre auf dem zum Festgelände umfunktionierten Kinderspielplatz und ein Programm, bei dem für jeden etwas dabei war. „Unsere Gäste waren durchweg zufrieden und begeistert von unserem Fest“, sind die Musiker stolz.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
121244139.jpg
Landkreis Günzburg

Plus Unterkünfte einfach online im Landkreis Günzburg buchen: So geht's

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen