1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Neue Spitze für die Scheppacher Wehr

Ehrenamt

16.01.2019

Neue Spitze für die Scheppacher Wehr

Wahlen und Ehrungen gab es bei der Feuerwehr Scheppach. Das Bild zeigt: (von links) Stefan Höck, Karl Schuler, Ramona Mengele, Christian Brenner, Thomas Brenner, Stefan Holzbock, Werner Grunenberg, Erwin Schneider, Stephan Czejka, Florian Fassnacht, Florian Ganser, Hans Reichhart.
Bild: Christian Späth/Feuerwehr

Florian Ganser ist jetzt Kommandant. Was sich sonst noch geändert hat

Mit 46 Aktiven, darunter 13 Atemschutzgeräteträger, ist die Feuerwehr Scheppach gut aufgestellt. Im vergangenen Jahr wurde sie zu 37 Einsätzen mit insgesamt 488 Einsatzstunden gerufen, wie Kommandant Stephan Czejka bei der Dienstversammlung berichtete. Personell gab es Veränderungen.

Drei Brände, 18 technische Hilfeleistungen, acht Sicherheitswachen und acht ausgelöste Brandmeldeanlagen erforderten die Hilfe der Feuerwehrleute. Bei insgesamt 17 Übungsterminen kamen überdies 577 Stunden zusammen. Es wurden Brandcontainerausbildungen und Truppmann-Lehrgänge besucht sowie zahlreiche feuerwehrinterne Veranstaltungen.

Jugendwart Christian Späth, der nach zehn Jahren sein Amt abgibt, berichtete, dass die Jugendgruppe derzeit aus nur vier Personen besteht. Im vergangenen Jahr gab es vier Abgänge zur aktiven Wehr, aber auch vier Austritte. Ein Jugendlicher kam neu hinzu. Es wurden 26 Übungen durchgeführt. Am Kreisjugendfeuerwehrtag in Ursberg nahmen drei Jugendliche erfolgreich teil: Adrian Lange (Stufe 1), Benedikt Klein (Stufe 2) und Jakob Späth (Stufe 3).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hans Reichhart blickte als Vorsitzender des Feuerwehrvereins auf das Jahr 2018 mit Maibaumstellen, geselligen Treffen und Ausflügen zurück. Er kündigte an, dass es auch 2019 wieder eine Altpapier-und Schrottsammlung geben soll.

Kreisbrandinspektor Erwin Schneider lobte den guten Besuch der Versammlung und würdigte das Engagement der beiden Scheppacher Feuerwehrfrauen. Er informierte die Scheppacher Wehr über das Vorgehen und die Gefahren bei brennenden Fotovoltaikanlagen. Auch Neuwahlen standen an. Die beiden Kommandanten Stephan Czejka und Stefan Holzbock traten nicht mehr an. Kommandant ist jetzt Florian Ganser, sein Stellvertreter Florian Fassnacht. Hans Reichhart wurde als Vorsitzender bestätigt. Sein Stellvertreter Werner Grunenberg gab sein Amt nach 18 Jahren an Thomas Brenner ab. Neue Schriftführerin wurde Ramona Mengele, Kassenwart bleibt Christian Brenner. Die Vertrauensleute Karl Schuler und Stefan Höck wurden bestätigt. Der langjährige Kassenprüfer Erwin Reichhart gab sein Amt an Michael Seitz ab. Volker Kraus wurde wieder als Kassenprüfer gewählt.

Als Anerkennung seiner langjährigen Arbeit wurde Werner Grunenberg zum Ehrenmitglied der Scheppacher Feuerwehr ernannt. Für 70 Jahre Treue zur Scheppacher Wehr wurde Edgar Mayer geehrt, auf jeweils 65 Jahre bringen es Karl Brenner, Martin Hegele und Leo Strobl, auf 40 Jahre Anton Brenner und Franz Schmidt. Für zehn Jahre im aktiven Dienst zeichnete die Wehr Pascal Bachmayer und Michael Ruf aus. Geehrt wurden außerdem die beiden Feuerwehranwärter Jason Mummerth und Sophie Spring. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren